Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Was Sie über Sulfa-Allergien wissen sollten
Wodurch wird Antibiotika-Resistenz verursacht?
Nierentransplantationen: Viele ausrangierte Nieren können das Leben verlängern

Was bedeutet es, wenn Ihre Kacke stramm ist?

Fadenziehendes Kacken ist, wenn der Stuhl dünn oder schmal erscheint und oft Bandstreifen ähnelt. Ärzte können dies mit vorübergehenden, nicht ernsten Ursachen, wie beispielsweise einer schlechten Ernährung, verknüpfen oder könnten ein Anzeichen für eine zugrunde liegende Erkrankung oder Krankheit sein.

Während es für den Stuhl natürlich ist, in Aussehen und Konsistenz zu variieren, kann es sein, dass Hacken, die häufig fadenziehend erscheinen, weitere ärztliche Untersuchung erfordern.

Die Stuhl- und Stuhlgewohnheiten einer Person gelten als gute Indikatoren für die allgemeine Gesundheit. Ein gesunder Stuhl hat einen Durchmesser von wenigen Zentimetern, im Vergleich dazu erscheint der stramme Kot viel enger. Es kann auch flach, fest oder flüssig sein.

Ursachen für fadenartige Kacke

Poop kann aus vielen Gründen ein fadiges Aussehen annehmen. Hier sind einige der häufigsten Gründe für fesselige Hocker.

1. schlechte Ernährung


Das Konsumieren einer ungesunden Ernährung erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Verstopfung.

Eine ballaststoff- oder flüssigkeitsarme Diät erhöht die Verstopfungswahrscheinlichkeit. Infolgedessen kann der Hocker weniger voluminös sein und schrumpft, wodurch er ein fadiges Aussehen erhält.

Chronische Verstopfung führt häufig zu Verstopfungen, die sich im Dickdarm entwickeln, was dazu führt, dass dünne, fadenziehende Stühle passieren.

Eine einfache Möglichkeit, Verstopfung entgegenzuwirken, besteht darin, die Aufnahme von Obst und Gemüse, Vollkornbrot und Getreide, Bohnen und Linsen zu erhöhen.

Kartoffeln mit Häuten, Hafer, Mandeln und Erbsen sind weitere Beispiele für ballaststoffreiche Lebensmittel, die Sie in Ihre Ernährung aufnehmen können.

Die American Heart Association empfiehlt eine tägliche Einnahme von 25 Gramm Ballaststoffen, die den Stuhlgang mildern und den Stuhlgang erleichtern. Die Diäten der meisten Amerikaner enthalten jedoch weniger als die Hälfte dieser optimalen Menge.

2. Darminfektion

Einige Bakterien oder Parasiten verursachen Infektionen im Verdauungstrakt, insbesondere im Darm. Zu den Symptomen von Darminfektionen gehören neben fadigem Stuhlgang Übelkeit, Krämpfe, Müdigkeit und Gewichtsverlust.

In den meisten Fällen können Ärzte diese Infektionen leicht mit Antibiotika, Antiparasitika oder Medikamenten behandeln, die die Magensäure neutralisieren. Diese Behandlungen werden sowohl die Infektion aufklären als auch das Problem des Stuhlgangs lösen.

3. Reizdarmsyndrom (IBS)

IBS ist eine Störung des Dickdarms und könnte für Änderungen der Darmgewohnheiten einer Person verantwortlich sein. Häufige Symptome sind Bauchschmerzen, Durchfall, Blähungen und anhaltende Beschwerden.

Die Ursache von IBS ist nicht vollständig verstanden. Zu den Theorien gehören eine Überempfindlichkeit der Nerven im Darm, Störungen der Darmmuskulatur und eine Entzündung der Darmschleimhaut.

Medizin kann IBS noch nicht heilen, aber viele Menschen erleben Erleichterung, indem sie Auslöser vermeiden und lernen, ihre Symptome auf andere Weise zu behandeln.

4Darmkrebs


Die Menschen sollten mit ihrem Arzt sprechen, wenn sie Blut im Stuhl finden.

Obwohl seltener, strammer oder schmaler Stuhl ein Anzeichen für Darmkrebs sein kann. Diese Art von Krebs wird jedoch auch von anderen Symptomen begleitet, die Folgendes umfassen können:

  • rektale Blutung
  • Blut im Stuhl, wodurch es dunkel erscheint
  • Krämpfe
  • Bauchschmerzen
  • Anhaltende Schwäche
  • unerklärlicher, aber spürbarer Gewichtsverlust

Wenn eines dieser Symptome vorliegt, ist es ratsam, einen Arzt zu konsultieren, der das Vorhandensein von Darmkrebs bestätigen oder ausschließen kann, und die Behandlung entsprechend beginnen.

Andere Ursachen

Andere häufige Bedingungen, von denen bekannt ist, dass sie einen fesseligen Stuhl verursachen, sind:

  • ein gestreckter oder ausgedehnter Dickdarm
  • Verengung oder anorektale Striktur zwischen Rektum und After
  • winzige Wucherungen oder Polypen im Dickdarm
  • eine harte Masse Stuhl im Dickdarm stecken, genannt Impact Fäkale
  • Entzündung des Dickdarms, die bei Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn auftritt
  • Bauchbrüche

Feststellen des fadenartigen Hacks


Ein Arzt kann empfehlen, einen Stuhlproben-Test durchzuführen, um bakterielle oder parasitäre Infektionen zu untersuchen.

Abhängig von der Häufigkeit des Problems und dem Vorhandensein anderer Symptome muss ein Arzt möglicherweise weitere Untersuchungen durchführen, um die Ursache für den Stuhlgang zu ermitteln.

Der Arzt wird einen oder mehrere der folgenden Tests empfehlen:

  • Stuhlprobe zum Nachweis einer bakteriellen oder parasitären Infektion
  • fäkaler okkulter Test zur Überprüfung von Blut im Stuhl
  • Bildgebungstests wie CT-Aufnahmen oder Röntgenaufnahmen mit einer Kontrastmittellösung oder Barium, um den Verdauungstrakt darzustellen
  • Koloskopie, um den gesamten Dickdarm zu untersuchen
  • flexible Sigmoidoskopie zur Untersuchung des unteren Dickdarms

Wegbringen

Fesseliger Hocker ist in der Regel kein Grund zur Besorgnis und löst sich von selbst auf.

Wenn es länger als eine Woche andauert und zusammen mit anderen Symptomen auftritt, sollten die Menschen einen Arzt aufsuchen.

Die meisten Fälle dieser Art von Hocker haben einen guten Ausblick, insbesondere wenn sie frühzeitig diagnostiziert und behandelt werden.

Beliebte Kategorien

Top