Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Was sind die Behandlungsmöglichkeiten für BPH?
So vermeiden Sie septischen Schock
Häufige Allergiemedikamente können Blutgerinnsel verhindern

Studien zufolge kann Yoga Männern mit Prostatakrebs von Nutzen sein

Millionen von Menschen verwenden Yoga, um Stress abzubauen und die Fitness zu verbessern, aber die Praxis kann so viel mehr bringen. Eine neue Studie legt nahe, dass Yoga die Lebensqualität aufrechterhalten und einige Nebenwirkungen für Männer lindern kann, die sich einer Strahlentherapie bei Prostatakrebs unterziehen.


Die neue Studie legt nahe, dass Männer, die sich einer Strahlentherapie bei Prostatakrebs unterziehen, von Yoga profitieren können.

Der Studienleiter Dr. Neha Vapiwala von der Abteilung für Radioonkologie an der Perelman School of Medicine der University of Pennsylvania präsentierte ihre Kollegen kürzlich auf der 12. Internationalen Konferenz der Society of Integrative Oncology in Boston, MA.

Yoga ist eine Geistes- und Körperübung, die eine Kombination aus körperlichen Körperhaltungen, Atemtechniken und Meditation oder Entspannung beinhaltet.

Nach Angaben des National Center for Complementary and Integrative Health (NCCIH) verwendeten rund 9,1% der amerikanischen Erwachsenen (21 Millionen) 2012 Yoga, ein Anstieg von 6,1% im Jahr 2007.

Eine Reihe von Studien hat Yoga wegen seiner möglichen gesundheitlichen Vorteile gepriesen. Vergangenes Jahr, Medizinische Nachrichten heute berichtete über eine Studie, in der festgestellt wurde, dass die Praxis die Lebensqualität von Patienten mit Brustkrebs verbessern kann, während eine neuere Studie nahe legt, dass Yoga die Symptome von Arthritis verbessern kann.

Dr. Vapiwala und ihr Team stellen fest, dass Yoga für Männer mit Prostatakrebs erhebliche Vorteile bieten kann.

Nach Hautkrebs ist Prostatakrebs die häufigste Krebsart bei amerikanischen Männern. Etwa 1 von 7 Männern in den USA wird zu Lebzeiten mit der Krankheit diagnostiziert.

Während die Strahlentherapie eine wirksame Behandlungsoption für Männer mit Prostatakrebs sein kann, kann sie einige Nebenwirkungen haben, die die Lebensqualität eines Patienten beeinträchtigen können. Es wird geschätzt, dass etwa 60-90% der Männer, die sich einer solchen Behandlung unterziehen, Müdigkeit erfahren, 21-85% erektile Dysfunktion und 24% Harninkontinenz haben.

Yoga bewahrt Lebensqualität, mildert Nebenwirkungen

Dr. Vapiwala und seine Kollegen untersuchten, wie Yoga die Lebensqualität und die Nebenwirkungen der Behandlung von Männern beeinflussen kann, die sich einer Strahlentherapie bei Prostatakrebs unterziehen.

Schnelle Fakten über Yoga
  • Yoga ist die sechsthäufigste ergänzende Gesundheitspraxis bei Erwachsenen in den USA
  • Im Jahr 2012 praktizierten 1,7 Millionen Kinder in den USA Yoga
  • Menschen mit einer Erkrankung sollten sich vor dem Yoga mit ihrem Arzt besprechen.

Erfahren Sie mehr über Yoga

Sie stellen fest, dass sich die Studien bisher hauptsächlich auf den Nutzen der Praxis für Krebspatienten konzentrierten - hauptsächlich aufgrund der Annahme, dass Männer nicht an Yoga teilnehmen möchten, da rund 72% der Yoga-Teilnehmer in den USA Frauen sind.

Das Team schrieb 68 Prostatakrebspatienten für ihre Studie ein, die sich 6-9 Wochen lang einer ambulanten Strahlentherapie unterzogen hatten. 45 von ihnen stimmten zu, zwei Mal pro Woche während ihrer Behandlung an 75 Minuten Eischens Yoga teilzunehmen.

"Eischens Yoga beinhaltet Ideen aus Bewegungstheorie und Kinesiologie und ist für alle Körpertypen und Erfahrungsstufen zugänglich", erklärt der Studienforscher Tali Mazar Ben-Josef, ein zertifizierter Eischens-Yoga-Lehrer und Forscher am Abramson Cancer Center von Penn.

Die Forscher stellen fest, dass sich 18 der Teilnehmer wegen unvermeidlicher Auseinandersetzungen zwischen Yoga-Unterricht und Strahlentherapie frühzeitig aus den Yoga-Sitzungen zurückzogen.

Aus einer Reihe von Fragebögen, die die verbliebenen Männer ausfüllten, stellten die Forscher fest, dass ihre Lebensqualität im Verlauf der Strahlentherapie und der Yoga-Sitzungen erhalten blieb. Der Schweregrad der Ermüdung verbesserte sich ebenfalls, während die Prävalenz von erektiler Dysfunktion und Harninkontinenz stabil blieb.

Dr. Vapiwala kommentiert diese Ergebnisse und sagt:

"Die Daten zeigen konsistente Rückgänge bei diesen wichtigen Maßnahmen bei Prostatakrebspatienten, die sich einer Krebstherapie ohne strukturierte Fitnessinterventionen unterziehen, daher sind die stabilen Ergebnisse unseres Yoga-Programms wirklich gute Nachrichten."

Was erklärt diese Erkenntnisse?

Die Forscher stellen fest, dass physiologische Daten gezeigt haben, dass Yoga die behandlungsbedingte Müdigkeit bei Krebspatienten reduzieren kann, und frühere Studien deuten darauf hin, dass Yoga die Beckenbodenmuskulatur stärken und den Blutfluss erhöhen kann diese neueste Forschung.

"Es kann auch einen psychosozialen Vorteil geben, der sich aus der Teilnahme an einer Gruppentrainingstätigkeit ergibt, die Meditation einschließt und die allgemeine Gesundheit fördert. All dies verbessert letztendlich die allgemeine Lebensqualität", fügt Dr. Vapiwala hinzu.

Das Team sagt, dass ihre Ergebnisse darauf hindeuten, dass Yoga ein praktikabler Ansatz zur Aufrechterhaltung der Lebensqualität von Männern ist, die wegen Prostatakrebs behandelt werden, und stellt fest, dass die Teilnahme an ihrer Studie die verbreitete Ansicht in Frage stellt, dass Männer sich nicht an der Praxis beteiligen wollen.

"Unsere Feststellung der Partizipationsrate allein ist wichtig, weil es eine Warnung ist, Annahmen über Patienten ohne angemessene Beweise nicht zu treffen", sagt Dr. Vapiwala.

Als nächstes plant das Team, eine randomisierte Kontrollstudie bei Männern mit Prostatakrebs durchzuführen, bei der die Auswirkungen von Yoga mit der Nichtteilnahme verglichen werden.

Vergangenes Jahr, MNT berichtete über eine Studie, in der festgestellt wurde, dass Yoga das kardiovaskuläre Risiko ebenso verbessern kann wie Gehen oder Radfahren.

Beliebte Kategorien

Top