Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Was sind die Behandlungsmöglichkeiten für BPH?
So vermeiden Sie septischen Schock
Häufige Allergiemedikamente können Blutgerinnsel verhindern

Brennesseln: Ein neuer Ansatz gegen Krebs

Ein innovativer Ansatz zur Krebsbehandlung verwendet eine Verbindung, die in Brennesseln gefunden wird. Während der frühen Tage könnte die neue Behandlung eine effektivere und spezifischere Krebsbehandlung bieten.


Eine Verbindung, die in Brennesseln enthalten ist, kann im Kampf gegen Krebs helfen.

Ein auf Platin basierendes Medikament namens Cisplatin wird häufig im Kampf gegen Krebs eingesetzt. Obwohl es effektiv sein kann, gibt es erhebliche Defizite.

Im Laufe der Zeit werden viele Krebsarten resistent gegen das Medikament und seine Fähigkeit, Krebszellen abzutöten, nimmt ab.

Ein weiteres Problem ist, dass Cisplatin sowohl gesunde als auch Krebszellen angreift, was zu einer Reihe von Nebenwirkungen führt.

Aus diesen und anderen Gründen wird ständig nach effizienteren Krebstherapien gesucht.

Forscher der University of Warwick im Vereinigten Königreich untersuchten kürzlich einen neuen Wirkstoff, um festzustellen, ob er im Kampf gegen Krebs, insbesondere Eierstockkrebs und Prostatakrebs, nützlich sein könnte.

Prof. Peter Sadler, Medizinalchemiker von der University of Warwick, erläutert ihren Fokus und sagt: "Platinverbindungen sind die am häufigsten verwendeten Medikamente für die Krebschemotherapie, aber wir müssen dringend auf die Herausforderungen der Umgehung von Resistenzen und Nebenwirkungen eingehen."

"Unser Labor", fährt er fort, "konzentriert sich auf die Entdeckung wirklich neuartiger Krebsmedikamente, die Zellen auf völlig neue Weise abtöten können. Chemokatalysatoren, insbesondere solche mit immunogenen Eigenschaften, könnten einen Durchbruch bieten."

Die Ergebnisse der Experimente des Teams werden diese Woche in der Zeitschrift veröffentlicht Naturchemie.

Eine neue Straße zum Erkunden

Die neueste chemische Substanz des Labors ist JPC11, eine organische Osmiumverbindung. Diese Chemikalie ist wiederverwendbar, was bedeutet, dass sie Krebs mehrfach angreifen kann.

Wenn sich JPC11 im Körper befindet, wird es durch eine "nicht-toxische Dosis Natriumformiat" ausgelöst, eine natürlich vorkommende Verbindung, die in Ameisen und Brennnesseln gefunden wird.

JPC11 beeinträchtigt Krebszellen, indem es sich in lebenswichtige Stoffwechselprozesse einmischt. Krebszellen benötigen Energie, um sich schnell zu teilen, und sie leiten diese aus Pyruvat ab. JPC11 verwandelt Pyruvat in ein unnatürliches Laktat, das Krebszellen nicht verwenden können, was sie effektiv abtötet.

Da eine einzelne Dosis von JPC11 Krebs wiederholt angreift, könnte diese Art von Technologie zu Behandlungen führen, die geringere Gesamtdosen erfordern, wodurch Nebenwirkungen minimiert werden.

Ein weiterer Vorteil von JPC11 gegenüber der herkömmlichen Behandlung besteht darin, dass es speziell auf Krebszellen abzielt und gesundes Gewebe relativ unberührt lässt.

"Dies ist ein bedeutender Schritt im Kampf gegen Krebs. Die Manipulation und Anwendung bewährter Chemie im biologischen Kontext bietet eine hochselektive Strategie für das Abtöten von Krebszellen."

Dr. James Coverdale, Abteilung für Chemie der University of Warwick

"Wir haben entdeckt", fügt Dr. Coverdale hinzu, "dass der Chemokatalysator JPC11 einen einzigartigen Wirkmechanismus hat - und wir hoffen, dass dies in Zukunft zu effektiveren, selektiveren und sichereren Behandlungen führt."

Die Wichtigkeit der Händigkeit

JPC11 erreicht seine krebstötenden Fähigkeiten durch Einmischen in molekulare Symmetrie, die auch als Händigkeit oder Chiralität bezeichnet wird.


Ein Beispiel für molekulare Händigkeit in einer generischen Aminosäure.

Zwei Chemikalien können in der gleichen Form mit den gleichen Atomen aufgebaut sein, jedoch spiegelbildlich sein und in bestimmten chemischen Situationen unterschiedlich reagieren.

Eine Reihe von biologischen Verbindungen - z. B. Enzyme, Proteine ​​und DNA - wird übergeben, und nur die richtige Hand funktioniert. So wie ein rechter Handschuh nicht für die linke Hand passt, ändert die Händigkeit eines Moleküls seine Eigenschaft.

Wenn Natriumformiat, die Brennesselverbindung, mit JPC11 interagiert, produziert es Moleküle mit einer bestimmten Händigkeit, die die Art und Weise verändern, in der Krebszellen wachsen.

Wie Dr. Coverdale erklärt: "Die" Händigkeit "von Molekülen ist im Körper kritisch. Unsere Hände sind nahezu identisch, sind aber Spiegelbilder voneinander."

"Das Gleiche kann für Moleküle gelten", fügt er hinzu, "und in einigen Fällen kann ein falschhändiges Molekül tiefgreifende biologische Konsequenzen haben. Wir glauben, dass die Manipulation der" Händigkeit "von Molekülen in Zellen eine neue Strategie darstellen kann Bekämpfung von Krankheiten. "

Wie bei jedem experimentellen Medikament ist viel Arbeit erforderlich, bevor es bei Patienten angewendet werden kann. Prof. Sadler ist zuversichtlich, dass das Team der Universität von Warwick gut aufgestellt ist, um es voranzutreiben.

Er merkt an: "Es wird einige Zeit dauern, bis sich das Labor zur Klinik entwickelt hat. Wir haben jedoch das Glück, ein talentiertes, enthusiastisches, internationales Team mit Kollegen im Warwick Cancer Research Center an den Grenzen von Chemie, Zell - und Systembiologie und Krebsmedizin, die entschlossen ist, Erfolg zu haben. "

Jede Entdeckung in der Onkologie stößt in der medizinischen Gemeinschaft auf großes Interesse, und dieser Fortschritt ist nicht anders. Das Team hofft, dass die Manipulation der Händigkeit von Molekülen eine völlig neue Strategie zur Bekämpfung von Krankheiten bietet.

Beliebte Kategorien

Top