Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Was sind die Behandlungsmöglichkeiten für BPH?
So vermeiden Sie septischen Schock
Häufige Allergiemedikamente können Blutgerinnsel verhindern

Was sind die Ursachen von losen Hockern?

Lose Hocker sind ungewöhnlich wässrige Stuhlgänge, die verschiedene Ursachen haben können. Sie treten sehr häufig auf und sind normalerweise nicht mit schweren Gesundheitsrisiken verbunden.

Loser Stuhlgang tritt häufig nach dem Essen auf, kann aber auch an anderen Stellen des Tages auftreten. Wenn loser Stuhl über einen Tag mehrmals hintereinander auftritt, wird dies als Durchfall bezeichnet.

Lose Stühle können jedoch chronisch auftreten und müssen behandelt werden. In diesem Artikel werden mögliche Ursachen und Behandlungen für lockere Stühle beschrieben.

Schnelle Fakten zu losen Hockern:
  • Mit einem losen Hocker werden Hocker bezeichnet, die wässeriger und weicher als üblich sind.
  • Gelegentlicher Durchfall ist in der Regel kein Grund zur Besorgnis.
  • Lose Hocker können verschiedene Ursachen haben, die meisten Fälle sind jedoch relativ harmlos.

Ursachen für gelegentlich lose Hocker

Die meisten Menschen erleben gelegentlich lose Hocker. Diese Anfälle von Durchfall können verursacht werden durch:

1. Ernährungstrends


Lose Stühle können durch Diäten verursacht werden, die reich an Kaffee und Alkohol sind.

Bestimmte Nahrungsmittel, Getränke oder Ergänzungen können die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Stuhlgang oder Durchfall auftreten.

Manchmal kann der Körper Probleme haben, bestimmte Zuckerarten wie Zuckeralkohole und Laktose zu verdauen.

Zuckeralkohole finden sich in einer Vielzahl von Früchten, Gemüse und künstlichen Aromen. Der Dünndarm kann große Mengen an Zuckeralkoholen nicht effizient verdauen, was zu Durchfall führen kann.

Diäten, die reich an Laktose sind, ein Zucker, der in Produkten auf Milchbasis vorkommt, können auch zu lockerem Stuhl führen. Menschen mit Laktoseintoleranz können nach dem Verzehr von Produkten auf Milchbasis Durchfall erleiden.

Lose Hocker können auch durch Diäten verursacht werden, die hoch sind in:

  • Alkohol
  • reiche und würzige Speisen
  • Kaffee
  • Magnesium


Menschen mit Zöliakie, die Gluten konsumieren, können lockere Stühle haben.

Zöliakie ist eine häufige Erkrankung, bei der der Konsum von Gluten eine Entzündung des Dünndarms verursacht. Menschen, die Gluten konsumiert haben, leiden unter Stuhlgang und Durchfall. Andere Symptome sind:

  • Bauchschmerzen
  • Blähungen
  • Gas
  • Verstopfung
  • Verdauungsstörung
  • Hautreizung
  • ermüden
  • Gewichtsverlust

7. Malabsorption der Gallensäure

Verschiedene Erkrankungen der Leber und der Gallenblase können die Wirkung der Galle beeinträchtigen und den ordnungsgemäßen Abbau von Fetten im Darm verhindern. Dies kann beispielsweise bei Menschen mit Gallensteinen oder Leberzirrhose der Fall sein. Malabsorption der Gallensäure kann Durchfall oder lockere Stühle verursachen.

8. Überaktive Schilddrüse (Hyperthyreose)

Bei einer Schilddrüsenüberfunktion bildet die Schilddrüse zu viele Hormone, was ihre normale Funktion beeinträchtigt. Dies kann zu lockerem Stuhl oder Durchfall führen. Andere Symptome können sein:

  • Stimmungsinstabilität
  • schlechte Regulierung des Schlafes
  • Schwellung um den Hals
  • unberechenbare Körpertemperatur
  • Reizbarkeit
  • Gewichtsverlust
  • Zittern


Der Konsum von ballaststoffreichen Lebensmitteln kann dazu beitragen, losen Stuhl zu verhindern oder zu reduzieren.

Seltene Fälle von losem Stuhl erfordern normalerweise keine medizinische Behandlung. Mehrere Fälle von losem Stuhl können jedoch zu Austrocknung und Unterernährung führen. Einige Hausmittel, die helfen können, Durchfall zu verhindern oder zu reduzieren, sind:

  • Ernährungsumstellung, um zu vermeiden, dass Speisen lockere Stühle auslösen
  • Lebensmittel, die reich an Ballaststoffen sind
  • Einnahme von Medikamenten gegen Durchfall wie Imodium. Imodium ist über den Ladentisch oder online erhältlich.
  • hydratisiert bleiben
  • Probiotika konsumieren. Eine Reihe von Probiotika ist online erhältlich.

Mit Hilfe dieser Hausmittel sollten Durchfall, der durch Ernährungstrends, Infektionen oder Lebensmittelvergiftung verursacht wird, nach einigen Tagen wieder normal werden.

Lose Stuhlgänge oder Durchfall, der sich nach 1 Woche nicht bessert, sollten sofort ärztlich behandelt werden. Dies kann ein Zeichen für eine ernstere Erkrankung sein und kann sich ohne Behandlung verschlechtern.

Einige Zustände können mit verschreibungspflichtigen Medikamenten oder Antibiotika behandelt werden, ernstere Zustände wie Pankreatitis können eine Behandlung im Krankenhaus erforderlich machen. In einigen Fällen stehen für die zugrunde liegende Erkrankung keine Heilmittel zur Verfügung, die Symptome können jedoch verwaltet werden.

Diese Zustände umfassen Morbus Crohn, Mukoviszidose, Zöliakie und IBS. Die Symptome werden oft durch eine Kombination von Lebensstiländerungen und Medikamenten behandelt.

Wegbringen

In den meisten Fällen klingt Diarrhoe innerhalb weniger Tage ohne Behandlung oder mit Hilfe einiger Hausmittel ab.

Es ist wichtig, zwischen lockerem Stuhl und chronischem Stuhlgang zu unterscheiden. Wenn Sie lose Stuhlgänge haben, die länger als 1 Woche bestehen bleiben, kann dies auf eine ernstere Grunderkrankung hindeuten, die sofortige ärztliche Betreuung erfordert.

Beliebte Kategorien

Top