Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Was sind die Behandlungsmöglichkeiten für BPH?
So vermeiden Sie septischen Schock
Häufige Allergiemedikamente können Blutgerinnsel verhindern

Ist die Ehe der Schlüssel zum langfristigen Glück?

Laut jüngster Untersuchungen der Vancouver School of Economics in Kanada zeigen verheiratete Menschen ein höheres Maß an Zufriedenheit und Zufriedenheit als Alleinstehende. Bei Menschen, die ihren Ehepartner für ihren besten Freund halten, war das Glücksniveau sogar noch höher.


Die Ehe könnte die Antwort auf langfristiges Glück und Lebenszufriedenheit sein.

Shawn Grover und John Helliwell führten die Studie unter Verwendung von Informationen durch, die aus der British Household Panel Survey stammen, die zwischen 1991 und 2009 Daten von rund 30.000 Personen sammelte.

Sie nutzten auch die jährliche Bevölkerungsumfrage des Vereinigten Königreichs 2011–2013, in der Informationen von rund 328.000 Personen gesammelt wurden.

Ihre Ergebnisse wurden im veröffentlicht Journal of Happiness Studies.

Frühere Studien haben gezeigt, dass verheiratet zu sein und wie verheiratet zu leben, mit einer höheren Lebenszufriedenheit verbunden ist als alleinstehend, geschieden, getrennt oder verwitwet.

Andere Untersuchungen haben gezeigt, dass der Anstieg der Lebenszufriedenheit in den ersten Jahren der Ehe zwar anhält, "jedoch auf das Niveau der Ehe zurückgeht".

Die neue Studie von Grover und Helliwell zielte darauf ab, die Auswirkungen des Ehelebens auf das Wohlbefinden zu bestimmen und deren Dauerhaftigkeit zu bewerten. Darüber hinaus wollten die Forscher tiefer in die Quelle der Auswirkungen der Ehe auf das Wohlergehen eingreifen und die Rolle der Freundschaft in der Ehe untersuchen.

In Anknüpfung an die Ergebnisse früherer Studien stellten die Forscher fest, dass Ehepaare die höchste Lebenszufriedenheit angaben, mit ähnlichen Werten für Paare, die als Paare leben. Die Paare waren vom frühen Stadium der Ehe bis zum Alter mit dem Leben zufriedener.

"Auch nach Jahren sind die Verheirateten noch zufriedener", kommentiert Helliwell. "Dies deutet auf einen kausalen Effekt in allen Stadien der Ehe hin, von der Hochzeit vor der Hochzeit bis zu langjährigen Ehen."

Vorteile sind "unwahrscheinlich kurzlebig"

Als nächstes wollte das Team die verschiedenen Stadien nach Heirat und Alter untersuchen, um zu testen, ob die Verbesserung des Wohlbefindens, die mit der Ehe einhergeht, vorübergehend ist.

Die Wissenschaftler stellten die Hypothese auf, dass die Unterschiede zwischen verheirateten und unverheirateten Menschen im Alter, wenn mehr Menschen heiraten und im Alter geringer sind, wenn weniger Menschen heiraten, den Unterschied zwischen verheirateten und unverheirateten Menschen erwarten, wenn die Vorteile des Wohlbefindens durch die Ehe nur flüchtig sind.

Im Durchschnitt heiraten Paare in Großbritannien im Alter von etwa 30,8 Jahren für Männer und 28,8 Jahre für Frauen. Die Wissenschaftler erwarteten daher, dass die Unterschiede zwischen verheirateten und unverheirateten Menschen in den 20er und 30er Jahren am größten sind. Dies war jedoch nicht der Fall.

Andere Studien haben gezeigt, dass eine U-Form zwischen Lebenszufriedenheit und Alter besteht. Die Lebenszufriedenheit ist vor dem 25. Lebensjahr hoch, sinkt in der Lebensmitte und steigt dann im Laufe des Lebens wieder an.

Obwohl der gleiche Rückgang der Lebenszufriedenheit in der Lebensmitte bei verheirateten und alleinstehenden Personen zu beobachten war, war der Einbruch bei unverheirateten Personen signifikanter.

"Die Ehe kann dazu beitragen, die Ursachen eines Einbruchs der Lebenszufriedenheit in der Lebensphase zu mildern", erklärt Helliwell, "und die Vorteile einer Ehe sind unwahrscheinlich von kurzer Dauer."

Vorteile der Ehe für beste Freunde höher

Ehe und Freundschaft hängen beide mit der Lebenszufriedenheit zusammen. Das Team zielte darauf ab, zu beurteilen, ob zwischen Ehe und Freundschaft Interaktionen bestehen, um die Lebenszufriedenheit zu erreichen.

Das Forschungsteam stellte fest, dass, wenn die Freundschaft die meisten Vorteile für das Wohlbefinden in der Ehe erklärt, die Lebenszufriedenheit unter denen höher sein sollte, die ihren Ehepartner als engen Freund bezeichnen. Etwa die Hälfte der verheirateten und zusammenlebenden Paare bezeichnete ihren Partner als ihren besten Freund.

Verheiratet zu sein oder mit Ihrem besten Freund zusammen zu leben, erwies sich als vorteilhafter für das Wohlergehen und war für Frauen ausgeprägter als für Männer.

"Die Vorteile des Wohlbefindens der Ehe sind viel größer für diejenigen, die ihren Ehepartner auch als ihren besten Freund ansehen. Diese Vorteile sind im Durchschnitt etwa doppelt so groß für Personen, deren Ehepartner auch der beste Freund ist."

John Helliwell

Die Autoren schließen abschließend, dass, obwohl alle Freunde eine wichtige Rolle für das Glück spielen, diejenigen, die verheiratet sind oder Glaube teilen, "Superfreunde" sind, wobei der erhöhte Effekt auf das Wohlbefinden im Durchschnitt viel stärker ist als bei Freunden allein .

Beliebte Kategorien

Top