Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Was Sie über Sulfa-Allergien wissen sollten
Wodurch wird Antibiotika-Resistenz verursacht?
Nierentransplantationen: Viele ausrangierte Nieren können das Leben verlängern

Entwurmungsmittel könnten tödliche C. difficile-Infektionen behandeln

Eine Klasse von Medikamenten, mit denen Rinder, Ziegen und Schafe entwurmt werden, kann auch für die Behandlung einer der häufigsten Ursachen einer bakteriellen Infektion beim Menschen wirksam sein: Clostridium difficile.


Die Forscher stellten fest, dass bestimmte Formen der Entwurmungsmedikamente das Wachstum von C. difficile aufhalten konnten.

In der Zeitschrift Wissenschaftliche BerichteForscher des Scripps Research Institute (TSRI) in San Diego, Kalifornien, offenbaren, dass einige Formen der Entwurmungsmedikamente Salicylanilides das Wachstum zahlreicher Arten gestoppt haben C. difficile Stämme - auch einige, die wiederkehrende Infektionen verursachen.

C. difficile ist ein Bakterium, das eine Entzündung des Dickdarms auslöst und Symptome wie Durchfall, Fieber, Appetitlosigkeit, Übelkeit und Bauchschmerzen verursacht.

Laut einer Studie der Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) aus dem Jahr 2015 C. difficile Es wird geschätzt, dass in den Vereinigten Staaten in einem einzigen Jahr fast eine halbe Million Infektionen verursacht wurden. Rund 29.000 Patienten starben innerhalb von 30 Tagen nach der Diagnose an der Infektion.

Für primäre C. difficile Infektion, Antibiotika-Behandlung ist oft die erste Anlaufstelle. Die CDC stellt jedoch fest, dass die Infektion bei etwa 20 Prozent der Patienten wiederkehrt, da sogenannte hypervirulente Stämme entstehen.

Behandlung von machen C. difficile Eine weitere Herausforderung ist, dass immer mehr Stämme Antibiotika-Resistenzen entwickeln. Die Situation ist so ernst geworden, dass die CDC der Meinung ist C. difficile als "dringende Bedrohung" für die öffentliche Gesundheit.

Nun, der leitende Autor Kim D. Janda - Direktor des Worm Institute for Research & Medicine (WIRM) und des Ely R. Callaway, Junior-Professor für Chemie am TSRI - und sein Team schlagen vor, dass Salicylanilide eine mögliche Behandlung darstellen könnten C. difficile Infektion.

Salicylanilide stoppten C. difficile Wachstum

Angeregt durch seine eigenen Erfahrungen mit schwer zu behandelnden C. difficile Infektion, Janda - neben dem Erstautor Major Gooyit, einem wissenschaftlichen Mitarbeiter in Jandas Labor -, begann er eine Reihe von Verbindungen auf ihre Auswirkungen zu testen C. difficile.

Auf diese Weise fanden sie heraus, dass ein Salicylanilid namens Closantel, das zur Behandlung von Würmern bei Rindern, Schafen und Ziegen verwendet wird, eine gewisse Wirksamkeit bei der Verhinderung des Wachstums des Bakteriums zeigte.

Beim Test von drei weiteren Salicylaniliden an verschiedenen Laborkulturen C. difficile Stämme - Rafoxanid, Niclosamid und Oxyclozanid - sahen den gleichen Effekt.

Diese Entwurmungsmedikamente stoppten sogar das Wachstum von a C. difficile Stamm namens BI / NAP1 / 027 - ein Stamm, der bekanntermaßen hypervirulent ist - und er war genauso wirksam wie derzeit zur Bekämpfung dieses Stamms verwendete Antibiotika und in einigen Fällen sogar noch wirksamer.

Weitere Tests zeigten, dass Closantel und Rafoxanid am besten zum Stoppen sind C. difficile Wachstum, und sie zeigten sogar eine gewisse Wirksamkeit gegen tödliche "stationäre Phase" C. difficile Zellen.

Stationäre Zellen produzieren die Toxine, die eine Entzündung des Dickdarms auslösen C. difficile Infektion. Bei hypervirulenten Bakterienstämmen können diese Zellen so aktiv sein, dass sie zum Tod des Patienten führen.

Darüber hinaus produzieren stationäre Zellen die Bakterien C. difficile "Sporen", die auf Toiletten, Waschbecken und anderen Oberflächen bestehen bleiben und zu hohen Übertragungsraten im Gesundheitswesen beitragen.

Medikamente könnten schnell zur Behandlung wiederverwendet werden C. difficile

Während die Forscher nicht genau erklären können, wie Salicylanilide stehen bleiben C. difficile sie weisen auf frühere Forschungen hin, die darauf schließen lassen, dass die Verbindungen die elektrischen Eigenschaften von bakteriellen Zellmembranen modifizieren, was ihr Überleben behindern kann.

Vor diesem Hintergrund entwickelten Janda und Gooyit neue Salicylanilidverbindungen, die Strukturen enthalten, die ihre zellmembranverändernde Wirkung verstärken. Sie stellten fest, dass dies ihre wachstumshemmenden Wirkungen verstärkte C. difficileauch bei Stämmen mit stationären Zellen.

Darüber hinaus stellten die Forscher fest, dass die neuen Verbindungen anscheinend nur wenig Einfluss auf die Darmbakterien hatten C. difficile zeigten keine Anzeichen einer Entwicklung, um Resistenzen gegen die Medikamente zu entwickeln.

Nach Angaben des Teams ist ein zusätzlicher Vorteil von Salicylaniliden z C. difficile Infektion ist, dass in Pillenform sie lange Zeit brauchen, um in den Blutkreislauf aufgenommen zu werden. Dies bedeutet, dass sie sich im Darm befinden, wo sie zur Bekämpfung von Infektionen benötigt werden.

Die Forscher sagen, sie testen jetzt die neu entwickelten Salicylanilidverbindungen in Tiermodellen von C. difficileund sie sind bereits in Verhandlungen, um Salicylanilide für die weitere Entwicklung zur Behandlung der Infektion zuzulassen.

"Diese Salicylanilidverbindungen haben alle richtigen Eigenschaften und werden seit langem bei Tieren eingesetzt. Ich denke, sie können schnell wieder eingesetzt werden C. difficile Infektionen bei Menschen. "

Kim D. Janda

Lesen Sie über ein Medikament, das wiederkehrend reduziert wurde C. difficile Infektion für Hochrisikopatienten.

Beliebte Kategorien

Top