Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Die Verwendung von Marihuana kann das Risiko einer Parodontitis erhöhen
Welche Krankheiten beeinflussen das Kreislaufsystem?
Wie wirkt sich rheumatoide Arthritis auf die Lunge aus?

Wie sieht Krätze aus?

Krätze ist eine von mehreren Hauterkrankungen, die Juckreiz und Ausschläge verursachen können. Es ist ein dermatologischer Zustand, der durch verursacht wird sarcoptes scabieieine achtbeinige mikroskopische Milbe.

Krätze ist ansteckend und kann sich durch engen Körperkontakt sehr leicht von Mensch zu Mensch ausbreiten. Dies macht einen Ausbruch in Umgebungen wie Familienheim, Kinderbetreuungsgruppe, Schulklasse, Pflegeheim oder Gefängnis wahrscheinlich.

Sie kann jedoch Menschen jeden Alters betreffen, unabhängig von ihrer Lebenssituation und ihrem sozioökonomischen Status. Wenn eine Person Krätze hat, müssen sie und jeder, mit dem sie engen Kontakt haben, gleichzeitig behandelt werden.

Schnelle Fakten zu Krätze

Hier sind einige wichtige Punkte zu Krätze. Weitere Details und ergänzende Informationen finden Sie im Hauptartikel.

  • Während die Krätzemilbe Haut zum Füttern und Überleben braucht, kann sie 48 bis 72 Stunden ohne menschlichen Wirt leben.
  • Der Ausschlag und Juckreiz, den Menschen mit Krätze erleben, ist eine Folge der allergischen Reaktion des Körpers auf Milben, ihre Eier und ihren Abfall.
  • Die durchschnittliche mit Krätze befallene Person wird 15 bis 20 Milben haben.
  • Zu den Personen mit dem höchsten Risiko, an Krusten zu erkranken, zählen die geschwächten Personen, ältere Menschen und diejenigen, die in Anstalten untergebracht sind.

Was ist Krätze?


Krätze produziert einen juckenden Hautausschlag, der aus kleinen roten Beulen und Blasen besteht.

Jedes Jahr sind Millionen von Menschen aller Rassen, Altersgruppen und sozioökonomischen Status von Krätze betroffen.

Es ist höchst ansteckend, da es sich durch engen Körperkontakt und durch das Teilen von Bettwäsche, Kleidung und Möbeln, die mit Milben befallen sind, leicht verbreitet.

Schätzungen zufolge infiziert Scabies jedes Jahr weltweit mehr als 300 Millionen Menschen, darunter 1 Million Menschen in den Vereinigten Staaten.

Krätze tritt am häufigsten bei Kindern und jungen Erwachsenen auf, wobei Ausbrüche in Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen häufig auftreten.


Bildnachweis: Michael Geary

Die Krätzemilbe

Krätze wird durch eine Milbe verursacht, die sich in die Haut bohrt. Er gräbt mit seinen Maulteilen und Vorderbeinen.

Dieses Foto zeigt eine vergrößerte Ansicht der Grabspur von Sarcoptes scabiei.

Sie brauchen 25 bis 60 Minuten, um sich in die Haut zu graben.


Bildnachweis: CDC / Joe Miller

Krätze Ausschlag am Bauch

Manchmal kann der Krätze-Ausschlag relativ subtil erscheinen. Die Krätze juckt nachts oft stärker.


Krätze Ausschlag an der Hand

Dies ist ein juckender Pickel-ähnlicher Ausschlag an der Hand des Patienten.


Bildnachweis: CDC / Susan Lindsley

Krätze Ausschlag in der Achselhöhle

Krätze-Hautausschlag kann an verschiedenen Stellen des Körpers auftreten. Die Achselhöhle ist neben der Taille, den Innenfingern und den inneren Teilen des Handgelenks einer der am häufigsten betroffenen Bereiche.


Bildnachweis: CDC

Krätze an der Hand

Der mit Krätze verbundene Ausschlag ist oft besonders dicht in Hautfalten und zwischen den Fingern.


Bildnachweis: Susan Lindsley

Sekundäre Läsionen

In diesem Beispiel hat der Patient den Ausschlag gekratzt und sekundäre Läsionen erzeugt. Offene Wunden, die durch Kratzen hervorgerufen werden, können manchmal zu Impetigo führen.


Lotionen und Cremes werden üblicherweise zur Behandlung von Krätze verwendet.

Ivermectin, ein orales Medikament, kann für Personen mit geschwächtem Immunsystem, Personen mit verkrusteter Krätze oder für Patienten, die auf eine topische Therapie nicht angesprochen haben, empfohlen werden.

Ivermectin sollte nicht während der Schwangerschaft oder Stillzeit und bei Kindern mit einem Gewicht von weniger als 33 Pfund verwendet werden.

Andere Medikamente wie Antihistaminika, Anti-Juckreiz-Lotionen wie Pramoxin-Lotion, Antibiotika und Steroid-Cremes können zur Linderung der Symptome verschrieben werden.

Die Behandlung mit verschriebenen Medikamenten tötet Milben im Allgemeinen schnell ab. Der Juckreiz und der Ausschlag können sich zunächst verschlimmern.

Die Hautheilung sollte jedoch 4 Wochen nach der Behandlung sichtbar sein. Manche Menschen benötigen mehr als eine Behandlung, um sich vollständig von Milben zu befreien.

Wenn Sie Permethrin-Creme kaufen möchten, gibt es online eine hervorragende Auswahl mit Tausenden von Kundenbewertungen.

Tests und Diagnose

Krätze kann manchmal mit Dermatitis oder Ekzem verwechselt werden, da diese Hauterkrankungen auch Juckreiz und Beulen auf der Haut verursachen. Jeder, der sich über die Ursache einer Hauterkrankung nicht sicher ist, sollte seinen Arzt konsultieren, da OTC-Mittel die Krätze nicht beseitigen können.

Ein Arzt kann Krätze diagnostizieren, indem er die Haut untersucht oder Hautkratzen unter einem Mikroskop betrachtet.

Ursachen

Krätze ist ein Befall der sarcoptes scabiei Milbe, auch bekannt als die menschliche Juckreizmilbe.

Nachdem die weibliche Milbe sich unter die Haut gegraben hat, legt sie ihre Eier in den Tunnel, den sie geschaffen hat. Sobald sie geschlüpft sind, bewegen sich die Larven an die Hautoberfläche und breiten sich über den Körper oder einen anderen Wirt durch engen physischen Kontakt aus.

Der Mensch ist nicht die einzige von Milben betroffene Art. Hunde und Katzen können auch infiziert sein. Jede Art beherbergt jedoch eine andere Milbenart, und während der Mensch eine leichte, vorübergehende Hautreaktion auf Kontakt mit nicht-humanen Tiermilben erfährt, ist eine ausgewachsene Infektion des Menschen mit Tiermilben selten.

Krätze ist sehr ansteckend und verbreitet sich durch direkten Hautkontakt oder durch die Verwendung von Handtüchern, Bettwäsche oder mit Milben befallenen Möbeln. Einige der am häufigsten von Milben befallenen Menschen sind:

  • Kinder, die eine Kindertagesstätte oder eine Schule besuchen
  • Eltern von kleinen Kindern
  • sexuell aktive junge Erwachsene und Menschen mit mehreren Sexualpartnern
  • Bewohner von erweiterten Pflegeeinrichtungen
  • ältere Erwachsene
  • Menschen mit geschwächtem Immunsystem, einschließlich Personen mit HIV / AIDS, Transplantatempfängern und anderen, die immunsuppressive Medikamente einnehmen

Hausmittel

Home-Lösungen für Krätze werden oft nicht empfohlen.

Einige Infestationen können ohne Behandlung verschwinden. Es sind jedoch hauptsächlich die unten aufgeführten vorbeugenden Maßnahmen, die Menschen mit Krätze ohne einen Arztbesuch durchführen können.

Kräuterbehandlungen, wie Teebaum- und Neem-Öle, haben jedoch nicht immer gezeigt, dass sie Krätze behandeln. Es ist daher ratsam, einen Arzt aufzusuchen und um ein Rezept zu bitten.

Verhütung

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen erneuten Befall und eine Ausbreitung zu verhindern:

  • Waschen oder reinigen Sie alle Kleidungsstücke, Handtücher, Bettwäsche usw.. Verwenden Sie zum Waschen heiße Seifenlauge und trocknen Sie sie bei starker Hitze. Legen Sie Gegenstände, die nicht gewaschen werden können, für ein bis mehrere Wochen in einen versiegelten Plastikbeutel, um die Milben zu verhungern.
  • Saugen Sie das ganze Haus am Tag der Behandlung ein, einschließlich der Teppiche, Teppiche, Polsterbezüge usw., und entsorgen Sie den Beutel oder reinigen Sie den Behälter des Staubsaugers gründlich.

Wenn Sie Bedenken haben, dass Sie unter Krätze leiden könnten oder möglicherweise gefährdet sind, sprechen Sie mit einem Arzt.

Beliebte Kategorien

Top