Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Social Media-Nutzung und Depressionen in großen Studien
Schwangerschaftsraten höher für Frauen, die Mandeln hatten, Anhang entfernt
Darmkrebs: Einige Zellen sind "geboren, um schlecht zu sein"

Was ist ein Heuschnupfen-Husten?

Heuschnupfen wird auch als allergische Rhinitis bezeichnet. Es tritt auf, wenn natürliche Allergene eine Reaktion auslösen, die zu Erkältungssymptomen führt. Dies kann ein juckender, trockener und anhaltender Husten sein.

Heuschnupfen ist weit verbreitet und wird von geschätzten 40 bis 60 Millionen Amerikanern erlebt.

Es gibt zwei Hauptarten von Heuschnupfen. Sie unterscheiden sich nach Dauer, Zeitpunkt und Ursache der Symptome.

Saisonales Heuschnupfen verursacht nur zu bestimmten Jahreszeiten Symptome. Dies ist in der Regel im Frühjahr und Herbst, wenn Pflanzen, Pilze und Schimmelpilze Fortpflanzungssporen freisetzen.

Stauendes Heuschnupfen führt aufgrund der ständigen Exposition gegenüber Umweltallergenen in der Regel zu ganzjährigen Symptomen.

Schnelle Fakten zum Heuschnupfen-Husten:
  • Bei den meisten Menschen wird in der Kindheit erstmals Heuschnupfen diagnostiziert.
  • Die Symptome werden dadurch verursacht, dass der Körper abnormal reagiert oder auf ein Allergen überreagiert.
  • Für die meisten Menschen ist die einfachste, schnellste und effektivste Methode zur Behandlung von Heuschnupfen-Husten die Vermeidung von Allergenen.

Husten wegen Allergien oder aus anderen Gründen?


Husten, der länger als 2 Wochen dauert, können durch Heuschnupfen verursacht werden.

Wenn eine Person keine medizinische Fachkraft ist, kann sie wahrscheinlich nicht zwischen einem Heuschnupfenhusten und einem durch andere Zustände, wie z. B. Erkältung oder Grippe, verursachten Husten unterscheiden.

Nachfolgend finden Sie eine Liste von Faktoren, die bei der Erkennung eines Hustenfiebers helfen können.

Häufige Merkmale eines Heuschnupfenhustens sind:

  • eine Dauer von mehr als 2 Wochen
  • ein anhaltender oder unerbittlicher Hustenreiz
  • Erleichterung bei der Verwendung von Antihistaminika oder Dekongestiva

Manchmal dauert ein Heuschnupfen-Husten, solange eine Person dem Allergen ausgesetzt ist. Zum Beispiel kann eine Person nur dann Husten haben, wenn sie sich um das Haustier eines Freundes befindet.

Ein Heuschnupfenhusten kann begleitet werden von:

  • Juckreiz oder Kratzer im Hals
  • juckende wässrige Augen
  • unerklärliche Müdigkeit, aber niemals extreme Erschöpfung

Dieser Husten tritt normalerweise nicht auf mit:

  • ein Fieber
  • Kopfschmerzen
  • Allgemeine Körperschmerzen und -schmerzen, Steifheit, Unwohlsein oder Schmerzen in der Brust

Der Husten kann jedoch bei Schmerzen, Schmerzen und Steifheit auftreten, wenn das Heuschnupfen durch Asthma oder andere Atemwegserkrankungen kompliziert ist.


Ein Allergologe kann helfen, Heuschnupfen zu diagnostizieren.

Eine Studie aus dem Jahr 2015 ergab, dass etwa 18 Prozent der Kinder unter 17 Jahren in den USA mit Heuschnupfen diagnostiziert wurden, insbesondere in den südwestlichen und südöstlichen Bundesstaaten.

Wenn ein Hausarzt vermutet, dass eine Person Heuschnupfen hat, wird er normalerweise an einen Allergologen überwiesen, einen auf Allergien spezialisierten Arzt.

Ein Allergologe stellt Fragen zu den Lebensgewohnheiten, zu Hause und im Arbeitsumfeld, zur Krankengeschichte und zu Symptomen und führt dann eine Untersuchung der Nase und des Halses durch.


Das häufige Abstauben und Staubsaugen aller Räume kann dazu beitragen, Allergene zu beseitigen.

Der beste Weg, Heuschnupfen zu vermeiden, ist die Exposition gegenüber bekannten oder vermuteten Allergenen zu vermeiden. Änderungen des Lebensstils können das Risiko reduzieren und die Schwere der Symptome einschränken.

Wenn Sie das Haus häufig und umfassend reinigen, können Sie Allergene beseitigen. Tipps enthalten:

  • Wischen Sie wöchentlich alle Räume ab, einschließlich Möbeln, Wänden, Ventilatoren, Kunstwerken und Decken
  • Verhindern Sie den Kontakt mit Schimmel und Pilzen, indem Sie Schutzkleidung, Handschuhe, Brillen und eine Gesichtsmaske tragen
  • Vermeiden Sie die Verwendung von Sprühreinigern und Produkten
  • Waschen Sie alle Bettwäsche monatlich in warmem Wasser
  • Tragen Sie während der Reinigung eine Staubmaske, wenn Allergien stark sind
  • Verwendung natürlicher, nicht parfümierter Reinigungs-, Hygiene- und Kosmetikprodukte

Wenn Allergien durch Tiere verursacht werden, kann es hilfreich sein,

  • Vermeiden Sie die Ansammlung von Tierhaaren durch Reinigung
  • Kakerlakenbefall zu kontrollieren oder auszurotten
  • Vermeiden Sie es, Gesicht oder Augen zu berühren, wenn Sie sich in der Nähe von Haustieren befinden
  • Waschen Sie die Hände, nachdem Sie Tiere berührt haben
  • Verwenden Sie Staubmilbengeschützte Matratzenbezüge

Eine Person kann dem Befall mit Insekten und Nagetieren vorbeugen, indem sie die Theken frei von Krümeln hält, Lebensmittel in versiegelten Behältern aufbewahrt und undichte Leitungen repariert. Es kann auch helfen, das Stapeln von Gegenständen wie Kleidung, Zeitungen und Protokollen zu vermeiden.

Folgende Maschinen können helfen, Allergene im Haushalt zu beseitigen:

  • Luftreiniger
  • Luftentfeuchter, um Schimmel zu kontrollieren und zu verhindern
  • Luftaustauschgeräte für schwere mehrjährige Allergien
  • Staubsauger mit hocheffizienten Partikelluftfiltern

Tipps zur Vermeidung von Heuschnupfen im Freien sind:

  • im Frühjahr und Herbst rezeptfreie Antihistaminika einzunehmen
  • eine Gesichtsmaske und eine Sonnenbrille tragen
  • Halten der Fenster während der Heuschnupfensaison
  • häufiges Wechseln der Kleidung bei Allergenexposition ist wahrscheinlich

Ausblick

Heuschnupfen, auch allergische Rhinitis genannt, ist äußerst häufig.

Es führt zu den gleichen Symptomen wie Erkältung oder Grippe, einschließlich Niesen, verstopfter Nase und juckenden, tränenden Augen.

Heuschnupfen kann auch zu chronischem Husten führen, insbesondere bei Menschen mit Atemwegserkrankungen wie Asthma.

Sprechen Sie mit einem Arzt über Husten, der länger als 10 Tage anhält, nicht auf rezeptfreie Medikamente anspricht oder schmerzhaft ist. Es kann auch hilfreich sein, Husten zu diskutieren, der nur in bestimmten Umgebungen oder Jahreszeiten auftritt.

Beliebte Kategorien

Top