Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Was Sie über unaufmerksame ADHS wissen sollten
Aspirin verringert das Risiko von Magen-Darm-Krebs
Vorausberechnung der Arbeit anhand eines Modells der elektrischen Aktivität bei Kontraktionen

Fettleber: Die Diagnose einer fortgeschrittenen Fibrose durch Stuhlmikroben ist vielversprechend

Die alkoholfreie Fettlebererkrankung betrifft Millionen von Menschen in den Vereinigten Staaten. Der Zustand wird oft erst erkannt, wenn er weit fortgeschritten ist, und eine endgültige Diagnose erfordert eine invasive Leberbiopsie. Ein Subtyp kann zu schwerer Leberzirrhose und Krebs führen. Vielversprechende Ergebnisse einer vorläufigen Studie bilden nun die Voraussetzungen für einen nichtinvasiven Test, für den nur eine Stuhlprobe erforderlich ist. Der Test untersucht die Zusammensetzung von Darmmikroben in der Stuhlprobe.


Untersuchungen haben gezeigt, dass die Analyse einer Stuhlprobe ausreichen könnte, um die NAFLD zu diagnostizieren.

Die Studie - von Forschern der University of California-San Diego (UCSD) und Kollegen von Human Longevity, Inc. in San Diego und dem J. Craig Venter Institute in La Jolla, beide in Kalifornien, wird in der Zeitschrift veröffentlicht Zellstoffwechsel.

Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD) ist eine Erkrankung, die durch einen Fettaufbau in der Leber gekennzeichnet ist. Nach Angaben des Nationalen Instituts für Diabetes und Verdauungs- und Nierenkrankheiten ist es "eine der häufigsten Ursachen für Lebererkrankungen in den USA".

NAFLD unterscheidet sich von der alkoholischen Lebererkrankung, bei der der Fettaufbau auf starken Alkoholkonsum zurückzuführen ist.

In der neuen Studie - an der 135 Teilnehmer teilnahmen und ein "Proof-of-Concept" festgelegt wurde, stellten die Forscher fest, dass der auf Stuhl basierende Test fortgeschrittene NAFLDs mit einer Genauigkeit zwischen 88 und 94 Prozent vorhersagen konnte.

Der Erstautor Rohit Loomba, Professor für Medizin und Direktor des NAFLD-Forschungszentrums an der UCSD, sagt, dass die Feststellung, wer ein NAFLD-Risiko hat oder hat, ein "kritischer unerfüllter medizinischer Bedarf" ist.

Obwohl es Dutzende neuer Medikamente in der Pipeline gibt, könnten Patienten, wenn es möglich wäre, die Krankheit besser zu diagnostizieren, besser für Studien ausgewählt werden, und "letztlich werden wir besser gerüstet sein, um sie zu verhindern und zu behandeln", fügt Loomba hinzu .

Fettleibigkeit erhöht das Risiko für NAFLD

Es gibt zwei Formen der NAFLD: einfache Fettleber und nichtalkoholische Steatohepatitis (NASH).

Schnelle Fakten zu NAFLD
  • Menschen mit NAFLD haben oft keine Symptome.
  • Manchmal wird bei Menschen mit einem NAFLD-Typ später der andere Typ diagnostiziert.
  • Eine NAFLD erhöht die Chance, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erkranken.

Erfahren Sie mehr über NAFLD

Einfache Fettleber ist eine Form der NAFLD, bei der Fett in der Leber vorhanden ist, jedoch ohne Entzündung oder Zellschädigung. Diese Form führt in der Regel nicht zu Leberschäden oder Komplikationen.

NASH ist eine Art NAFLD, bei der die Leber neben Fettaufbau auch Anzeichen von Entzündungen und Leberzellschäden aufweist.

Die Entzündung kann zu Narbenbildung oder Fibrose und dann zu einer stärkeren Leberzirrhose führen, die die grundlegende Biologie der Leber verändert. NASH kann auch zu Leberkrebs führen.

Niemand weiß genau, was NAFLD verursacht oder warum einige der Betroffenen einfache Fettleber haben, während andere NASH haben.

Schätzungen zufolge haben rund 20 Prozent der Menschen mit NAFLD NASH. In den USA wird für zwischen 30 und 40 Prozent der Erwachsenen NAFLD und für ungefähr 3 bis 12 Prozent NASH befunden.

Wenn Sie übergewichtig sind und unter Bedingungen wie Adipositas wie Typ-2-Diabetes leiden, steigt das Risiko, an NAFLD zu erkranken.

Prof. Loomba und seine Kollegen weisen darauf hin, dass davon ausgegangen wird, dass die NAFLD bis zu 50 Prozent der übergewichtigen Menschen betrifft.

Die Signatur des Darmmikrobioms sagt NAFLD voraus

In ihrem Studienbericht stellen die Forscher fest, wie Studien gezeigt haben, dass die Zusammensetzung des Darmmikrobioms einer Person - die Billionen von Mikroben, die zusammen mit ihrem genetischen Material im Darm leben - das Fettleibigkeitsrisiko beeinflussen kann.

Sie fragen sich, ob es möglicherweise auch einen Zusammenhang zwischen einer durch Adipositas bedingten Lebererkrankung und dem Darmmikrobiom gibt. Wenn dies der Fall ist, kann es möglich sein, die Zusammensetzung des Darmmikrobioms aus einer Stuhlprobe einer Person zu analysieren und diese mit ihrem NAFLD-Status zu verknüpfen.

Um diese Theorie zu testen, untersuchte das Team zunächst 86 Patienten mit NAFLD, bei denen Biopsien diagnostiziert wurden - darunter 72 mit leichter oder mittelschwerer Erkrankung und 14 mit fortgeschrittener Erkrankung.

Sie sequenzierten die Gene aus den Stuhlproben der Teilnehmer und analysierten die Anwesenheit, den Ort und die relative Häufigkeit verschiedener Mikrobenarten.

Dieses Verfahren identifizierte 37 Arten von Bakterien, die die fortgeschrittene NAFLD von der milden oder mittleren Stufe mit einer Genauigkeit von 93,6 Prozent unterschieden.

Die Forscher bestätigten den Befund dann in einer zweiten Gruppe von 16 Patienten mit fortgeschrittener NAFLD und 33 gesunden Freiwilligen, die als Kontrolle dienten.

Diesmal stellten sie fest, dass sie die NAFLD-Patienten mit einer Genauigkeit von 88 Prozent durch Vergleichen der relativen Häufigkeit von neun Bakterienarten - von denen sieben bei den 37 zuvor identifizierten waren - mit einer Genauigkeit von 88 Prozent unterscheiden konnten.

"Wir glauben, dass unsere Studie die Voraussetzungen für einen potenziellen Stool-basierten Test zum Nachweis fortgeschrittener Leberfibrose bietet, der einfach auf mikrobiellen Mustern basiert, oder zumindest dazu beitragen, die Anzahl der Patienten, die Leberbiopsien unterzogen werden müssen, zu minimieren."

Oberautorin Dr. Karen E. Nelson, Präsident des J. Craig Venter Institute

Die Forscher möchten darauf hinweisen, dass der Test bisher nur an wenigen Patienten in einer hochspezialisierten Umgebung getestet wurde. Selbst wenn weitere Studien dies bestätigen, ist es unwahrscheinlich, dass ein Stuhlproben-Test für NAFLD für mindestens 5 Jahre für die klinische Anwendung verfügbar ist.

Erfahren Sie, wie eine Proteinentdeckung ein neues Behandlungsziel für NAFLD darstellen kann.

Beliebte Kategorien

Top