Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Was ist trockenes Auge und wie kann ich es loswerden?
Den neuronalen Code des ängstlichen Gehirns aufklären
Wie gehe ich mit Ihrer Nahrungsmittelallergie um?

Vitamin B-3 kann akute Nierenschäden behandeln und vorbeugen

Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die orale Einnahme von Vitamin B-3 bald ein wirksames Mittel zur Behandlung oder sogar zur Prävention akuter Nierenschäden sein könnte.


Die Einnahme von Vitamin B-3 kann eine akute Nierenschädigung verhindern.

Bei einer akuten Nierenschädigung hören die Nieren plötzlich auf zu funktionieren - meist als Folge von Komplikationen während des Krankenhausaufenthalts.

Ungefähr 10 Prozent der Erwachsenen, die in den Vereinigten Staaten im Krankenhaus sind, entwickeln es angeblich.

Obwohl nur vorübergehend, kann der Zustand tödlich sein. Tatsächlich geben die National Institutes of Health (NIH) an, dass 9,5 Prozent der Erwachsenen, die im Jahr 2013 an der Krankheit litten, als Folge starben.

Eine akute Nierenschädigung tritt auf, wenn sich Abfallprodukte im Blut ansammeln und die Nieren Schwierigkeiten haben, ein ausgeglichenes Flüssigkeitsgleichgewicht im Körper aufrechtzuerhalten. Senioren, bereits im Krankenhaus stationierte Personen und Patienten auf Intensivstationen sind besonders anfällig für die Erkrankung.

Eine neue Studie unter der Leitung von Dr. Samir M. Parikh - einem Nierenfachmann am Beth Israel Deaconess Medical Center (BIDMC) in Boston, MA - legt nahe, dass eine Form von Vitamin B-3 verwendet werden kann, um eine akute Nierenverletzung bei schutzbedürftigen Personen zu verhindern.

Die Ergebnisse werden jetzt in der Zeitschrift veröffentlicht Naturmedizin.

Niedrige Enzymwerte und akute Nierenschädigung

Dr. Parikh und sein Team untersuchten den Stoffwechsel von Mäusen mit akuter Nierenschädigung. Urintests zeigten geringere Konzentrationen einer Substanz namens Nicotinamid-Adenin-Dinukleotid (NAD +). NAD + ist die endgültige metabolisierte Form von Vitamin B-3, nachdem das Vitamin aufgenommen wurde.

Die Tests zeigten auch hohe Konzentrationen einer anderen Substanz namens Chinolinat, die eine Vorstufe von NAD + darstellt. Die Forscher schlossen daraus, dass ein Enzym, das normalerweise Chinolinat in NAD + umwandelt, möglicherweise nicht richtig funktioniert. Dieses Enzym wird als QPRT bezeichnet.

Um ihre Hypothese zu testen, verwendeten die Forscher die Gen-Editing-Technologie, um Mäuse zu erstellen, die weniger QPRT-Enzym hatten, deren Nieren jedoch ansonsten gesund waren.

Die Mäuse zeigten bald Symptome einer akuten Nierenschädigung, einschließlich reduzierter NAD + -Pegel und höherer Chinolinat-Spiegel.

Die Ergebnisse, schlussfolgern die Wissenschaftler, "haben QPRT als Nierenvermittler etabliert Stress Widerstand."

Vitamin B-3-Behandlung: Sicher und wohltuend

Anschließend führten die Forscher vier Humanstudien durch, um zu untersuchen, ob Chinolinat verwendet werden kann, um eine reduzierte NAD + -Biosynthese anzuzeigen.

Sie stellten fest, dass die Patienten, die sich einer größeren Operation unterzogen hatten und daher zur Entwicklung einer akuten Nierenschädigung neigten, hohe Gehalte an Chinolinat im Urin aufwiesen.

Außerdem verabreichten die Forscher 41 Menschen, die sich einer Herzoperation unterziehen mussten, große Mengen Vitamin B-3.

"Unsere Ergebnisse", erklärt der Mitautor der Studie, Dr. Kamal Khabbaz, Chefarzt der Herzchirurgie am CardioVascular Institute am BIDMC, "deutet darauf hin, dass die Biosynthese von NAD + während einer akuten Nierenschädigung beim Menschen beeinträchtigt wird und die Vitamin-B-3-Spiegel möglicherweise erhöht werden sicher und möglicherweise vorteilhaft für Patienten. "

"Darüber hinaus", fährt Dr. Khabbaz fort, "haben wir gezeigt, dass Messungen des Harns bei Risikopatienten auf diese Beeinträchtigung hinweisen können und außerdem negative Auswirkungen vorhersagen können."

"Die Wiederherstellung von NAD + könnte einen wichtigen Fortschritt für Patienten darstellen, die ein Risiko für eine akute Nierenschädigung aufweisen. Es sind jedoch weitere Studien erforderlich, um diese Ergebnisse zu überprüfen", schließt Dr. Khabbaz.

Dr. Parikh äußert die gleiche Vorsicht: "Diese Ergebnisse sind sehr früh, aber die Ergebnisse deuten darauf hin, dass wir eines Tages einen nicht-invasiven Test für den NAD + -Status haben könnten und vielleicht sogar eine akute Nierenschädigung durch Erhöhung des NAD + -Niveaus behandeln könnten."

"Wir konnten einen NAD-Abfall im Urin von Hochrisikopatienten feststellen, die sich entweder auf einer Intensivstation befanden oder einer größeren Operation unterzogen wurden. Dabei wurde festgestellt, dass Vitamin-B-3 mit oralem Vitamin NAD + bei Hochrisikopatienten sicher ansteigen kann."

Dr. Samir M. Parikh

Beliebte Kategorien

Top