Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Was ist trockenes Auge und wie kann ich es loswerden?
Den neuronalen Code des ängstlichen Gehirns aufklären
Wie gehe ich mit Ihrer Nahrungsmittelallergie um?

Das Altern kann rückgängig gemacht werden, indem die Falten in unseren ... Zellen ausgeglichen werden

Warum altern wir und warum neigen wir dazu, kranker zu werden? Am wichtigsten ist, was können wir tun, um diesen bevorstehenden Prozess zu stoppen? Möglicherweise haben neue Forschungen die Antwort auf solche Fragen gefunden, und sie liegen in unseren Falten - nicht in den Gesichtern unserer Gesichter, sondern in unseren Zellen.


Wenn wir einen Weg finden, die Falten in unseren Zellen zu reparieren, können wir den Alterungsprozess insgesamt umkehren.

In den letzten Jahren hat sich immer mehr Forschung mit dem Alterungsprozess beschäftigt und was wir tun können, um ihn zu stoppen - und das verständlich.

Das Alter kann mit einer Reihe von Erkrankungen einhergehen, einschließlich Diabetes, Fettlebererkrankungen, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und sogar einigen neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer.

Aber was ist die Ursache für diese altersbedingten Erkrankungen? Die Antwort darauf zu finden, was während des Alterns auf zellulärer Ebene geschieht.

Von der Verjüngung bestehender Zellen bis zum einfachen Hinzufügen von frischen Stammzellen, um alte zu ersetzen, erproben Wissenschaftler verschiedene Ansätze, die unser Leben verlängern und uns länger krankheitsfrei halten könnten.

Nun hat ein Forscherteam - angeführt von Irina M. Bochkis, Ph.D. der University of Virginia School of Medicine in Charlottesville - eine faszinierende Entdeckung gemacht. Sie zeigen, dass die Kerne in unseren Zellen mit zunehmendem Alter "falten".

Diese Falten beeinträchtigen das Funktionieren unserer Gene, berichten die Wissenschaftler. Glücklicherweise haben Bochkis und ihr Team auch ein paar Ideen, wie man den Alterungsprozess stoppen oder sogar rückgängig machen kann, indem man diese Falten "glättet".

Die Ergebnisse dieser innovativen Studie wurden in der Zeitschrift veröffentlicht Alternde Zelle.

Wie zelluläre Falten Krankheiten verursachen

Der Zellkern speichert unsere DNA, erklärt die Autoren, und die neue Studie zeigt, dass die Lage unserer DNA im Zellkern von entscheidender Bedeutung ist.

"Wir haben in jeder Zelle die gleiche DNA, aber jede Zelle ist anders", erklärt Bochkis. "Wie funktioniert das?"

"Nun, tatsächlich müssen bestimmte Gene in der Leber vorhanden sein, und sie müssen zum Beispiel im Gehirn ausgeschaltet werden und umgekehrt", fügt sie hinzu. "Wenn sie nicht ordnungsgemäß deaktiviert sind, haben Sie Probleme."

Wenn diese Gene ausgeschaltet sind, werden sie normalerweise gegen die den Kern umgebende Membran gedrückt. Mit zunehmendem Alter wird diese Kernmembran jedoch klumpig und faltig, was die Gene daran hindert, sich abzuschalten, wie sie sollten.

Am Beispiel der Fettlebererkrankung - einer Bedingung, die an den Alterungsprozess gebunden ist, die Bochkis und ihre Kollegen in ihrer Studie als Modell genommen haben - erklärt der leitende Ermittler: "Wenn Ihre Kernmembran nicht mehr richtig funktioniert, kann sie freigesetzt werden die DNA, die abgestellt werden soll. "

"Dann wird Ihre kleine Leberzelle zu einer kleinen Fettzelle", fährt sie fort und fügt hinzu, dass dieses wichtige Organ "wie Schweizer Käse aussehen kann".

Gibt es eine Gesichtscreme für unsere Zellen?

Ähnlich wie bei Gesichtsfalten aufgrund eines Mangels an Kollagen, werden Zellfalten durch einen Mangel an Substanz namens Lamin hervorgerufen. Lamine sind eine Familie von Proteinen, die der Zelle Stabilität und Stärke verleihen.

Die National Institutes of Health (NIH) sagen, dass Lamine "unterstützende (Gerüst) -Komponenten der nuklearen Hülle" sind. Sie befinden sich "in der Kernschicht, einer maschenartigen Schicht aus Zwischenfilamenten und anderen Proteinen, die an der inneren Membran der Kernhülle befestigt ist".

Die Kernhülle oder Membran kontrolliert, welche Moleküle in die Kernzelle ein- und ausgehen. Durch das Ersetzen des verlorenen Laminats, so die Autoren der neuen Studie, sollten wir die Falten der Kernmembran beseitigen können.

Wie können wir dieses lebensnotwendige Protein auf so mikroskopischem Niveau an die Kernmembran der Zelle "abgeben"? Bochkis glaubt, dass modifizierte Viren perfekt als praktikables Mittel zum "Transportieren" der "Lamin" -Ladung funktionieren könnten.

In der Gentherapie werden gentechnisch veränderte Viren bereits als "Vektoren" verwendet, um durch Infektion der Zellen neue Gene zu liefern.

Wenn sich der Einsatz von Viren als erfolgreich erweist, "werden Sie [...] normale, gesunde Zellen haben - und sie werden die Gene exprimieren, die exprimiert werden sollten", erklärt Bochkis.

Solche jugendlichen Zellen würden dazu beitragen, eine Reihe alternder kardiometabolischer Erkrankungen wie Diabetes und Herzkrankheiten in Schach zu halten.

Beliebte Kategorien

Top