Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Gemeinsame Anti-Raucher-Droge kann Schlaganfall, Herzinfarktrisiko erhöhen
Lebensmittel, die mit einer Sesamallergie zu vermeiden sind
Eierstockkrebs: Wissenschaftler finden einen Weg, um einen dualen Angriff zu starten

Wie machst du den Geschlechtstest für Backpulver?

Es gibt viele traditionelle Überzeugungen darüber, wie werdende Eltern das Geschlecht ihres Babys vor der Geburt herausfinden können. Der Geschlechtstest für Backpulver ist eine einfache und kostengünstige Methode, aber funktioniert sie?

Die Menschen möchten sich vielleicht nicht auf die Ergebnisse dieses Tests verlassen, aber es ist auch kein Schaden, wenn man es versucht. Es gibt jedoch viele andere schlüssige Möglichkeiten für werdende Eltern, um das Geschlecht ihres ungeborenen Kindes zu bestimmen.

Was ist der Geschlechtstest für Backpulver?


Einige sagen, dass das Backpulver mit dem Urin einer Mutter kombiniert werden soll, um das Geschlecht eines ungeborenen Kindes aufzudecken.

Der Back-Soda-Geschlechts-Test ist eine Methode für zu Hause, bei der der Urin einer schwangeren Frau mit Back-Soda kombiniert wird, um zu sehen, ob sie sprudelt. Ob der Urin sprudelt, bestimmt, ob das Baby männlich oder weiblich ist.

Der Geschlechtstest für Backpulver bestimmt tatsächlich das Geschlecht des Babys, nicht sein Geschlecht. Das Geschlecht bezieht sich auf ihre genetische und biologische Zusammensetzung, während sich Geschlecht auf soziale und kulturelle Unterschiede bezieht, die sich im Laufe der Zeit entwickeln.

Hinter dem Test steckt etwas Wissenschaft. Backpulver reagiert mit Säuren, wodurch einige Säuren sprudeln und sprudeln. Die Theorie hinter dem Test ist, dass sich die Säure oder der pH-Wert des Urins einer schwangeren Frau aufgrund des Geschlechts ihres ungeborenen Babys ändert.

Es gibt jedoch keinen Beweis dafür, dass das Geschlecht eines ungeborenen Babys den pH-Wert des Harns einer Frau beeinflusst. Außerdem können viele andere bekannte Faktoren den Urin einer Frau mehr oder weniger sauer machen.

So führen Sie den Geschlechtstest für Backpulver durch

Eine Frau, die diesen Test durchführen möchte, muss ihren Urin in einem sauberen Behälter sammeln, wenn sie morgens zum ersten Mal das Badezimmer benutzt.

Dieser Urin am ersten Morgen muss für den Test verwendet werden, da der Urin der Frau verdünnt werden kann, wenn sie den ganzen Tag über Flüssigkeit trinkt.

Es ist wichtig, die Hände gründlich zu waschen, bevor Sie Urin sammeln. Um den Urin zu sammeln, kann sich eine Frau über die Toilette hocken und den Behälter unter sich halten, während eine kleine Menge Urin freigesetzt wird.

Der nächste Schritt besteht darin, dem Urin die gleiche Menge Backpulver zuzusetzen und zu prüfen, ob der Urin sprudelt oder gleich bleibt.

Interpretation der Ergebnisse

Eines von zwei Dingen wird passieren, wenn dem Urin Backpulver zugesetzt wird. Der Urin sprudelt entweder oder er bleibt gleich.

Wenn der Urin sprudelt, dann sagt die Folklore über den Backsodatest, dass die Frau einen Jungen trägt. Wenn der Urin gleich bleibt, deutet dies darauf hin, dass sie ein Mädchen haben wird.

Sind die Ergebnisse genau?


Viele Faktoren können den Geschlechtstest für Backpulver beeinflussen, z. B. den Hydratationsgrad der Mutter.

Leider sind die Ergebnisse des Back-Natron-Geschlechts-Tests nur zur Hälfte genau richtig - nicht genauer als ein Münzwurf.

Viele andere Faktoren können den pH-Wert des Harns einer Frau beeinflussen, darunter:

  • Diät
  • Hydratationsgrad
  • Harnwegsinfektion
  • Nierensteine

Da sich so viele Variablen auf den pH-Wert des Urins auswirken, kann eine Frau an verschiedenen Tagen zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen, wenn sie den Test mehr als einmal ablegt.

Zuverlässige Methoden

Für schwangere Frauen, die das Geschlecht ihres Babys schon vor der Geburt erfahren möchten, gibt es viel zuverlässigere Methoden als einen Sodontest.

Einige genaue Wege, um das Geschlecht eines ungeborenen Babys festzustellen, sind:

  • Ultraschall
  • DNA-Blutuntersuchungen
  • Amniozentese
  • Chorionzottenbiopsie (CVS)

Ultraschall

Wenn ein Anatomie-Ultraschall etwa 20 Wochen nach der Schwangerschaft durchgeführt wird, können ein Arzt oder ein Ultraschalltechniker normalerweise die gesamte Anatomie des Babys einschließlich der Genitalien sehen. Ein gutes Bild zu erhalten, kann schwierig sein, wenn sich das Baby in einer ungewöhnlichen Position befindet.

Studien haben gezeigt, dass 2-D-Ultraschall das Geschlecht sehr genau bestimmen kann. Eine Studie zeigte eine Genauigkeitsrate von 98,2 Prozent. Die ungenauen Ergebnisse in der Studie traten auf, wenn zwei männliche Babys als Frauen falsch diagnostiziert wurden.

DNA-Test

Viele einfache Blutuntersuchungen können zuverlässig feststellen, ob jemand einen Jungen oder ein Mädchen bei sich trägt.

Diese Tests umfassen:

  • Harmonie
  • Maternit21
  • Verifi
  • Panorama

Bei diesen Blutuntersuchungen wird nach einem Y-Chromosom gesucht. Frauen haben zwei X-Chromosomen, während Männer ein X- und ein Y-Chromosom haben. Wenn ein Y-Chromosom gefunden wird, ist das Baby männlich.

Amniozentese

Bei der Amniozentese wird unter Verwendung einer Ultraschallführung eine Nadel durch den Bauch der schwangeren Frau in die das Baby umgebende Fruchtwasser eingeführt.

Die Nadel sammelt eine kleine Probe des Fruchtwassers, um sie zur Analyse an ein Labor zu schicken. Der Fetus wirft Zellen in das Fruchtwasser ab, so dass Ärzte genetische Probleme erkennen können.

Dieser invasive Test wird nur aus medizinischen Gründen durchgeführt. Das Ermitteln des Geschlechts des Babys ist kein Hauptgrund für diesen Test, da er Risiken für die Mutter und das Baby birgt.

Chorionzottenbiopsie

Chorionzottenbiopsie ist ein Test, der während der Schwangerschaft durchgeführt wird, um festzustellen, ob das Baby einem angeborenen Problem ausgesetzt ist.

Ähnlich wie bei der Amniozentese ist dieser Test invasiv und birgt Risiken, so dass er nur aus medizinischen Gründen durchgeführt wird. Es kann jedoch immer noch das Geschlecht des Babys bestimmen.

Während des Tests führt ein Arzt eine Spritze durch die Vagina und den Gebärmutterhals in die Gebärmutter ein. Gelegentlich geschieht dies durch den Bauch der Frau, um eine Gewebeprobe, bekannt als Zotten, in der Plazenta zu sammeln.

Dieses Gewebe ist voller genetischer Informationen über das Baby, einschließlich seines Geschlechts und bestimmter genetischer Störungen.

Wegbringen

Der Geschlechtstest für Backpulver ist kein zuverlässiger Weg, um das Geschlecht eines Babys zu bestimmen.

Es gibt viele zuverlässige Methoden, um das Geschlecht eines Babys zu bestimmen. Ultraschall- und Blutuntersuchungen sind sehr genau und für Mutter und Kind ungefährlich.

Beliebte Kategorien

Top