Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Die Wirksamkeit von Grippeimpfstoffen wurde durch Statine reduziert
Kämpfen, um sich zu konzentrieren? Diese neue Gehirntraining-App kann helfen
Ist es sicher, Acetaminophen und Alkohol zu mischen?

Wie lange dauert ein Schwangerschaftsverlust?

Jede Frau erlebt eine Fehlgeburt. Einige Leute möchten vielleicht wissen, wie lange der Prozess dauert, damit sie sich sowohl mental als auch physisch vorbereiten können.

Eine Fehlgeburt oder Schwangerschaftsverlust wird als Schwangerschaft bezeichnet, die vor 20 Wochen endet. Es ist häufiger als viele Menschen denken, es tritt bei etwa 8 bis 20 Prozent der klinisch anerkannten Erstschwangerschaften auf.

Ein Schwangerschaftsverlust nach dieser Zeit ist selten. Verluste im zweiten Trimester zwischen 13 und 19 Wochen treten nur bei 1 bis 5 Prozent der Schwangerschaften auf.

Einige Frauen möchten den Prozess eines Schwangerschaftsverlusts verstehen, damit sie sich vom Alltag Zeit nehmen und nach emotionaler Unterstützung streben können. Andere Menschen möchten möglicherweise Informationen, die einem geliebten Menschen helfen, der einen Schwangerschaftsverlust erleidet.

Wie lange dauert eine Fehlgeburt?


Es kann bis zu einem Monat dauern, bis sich der Körper nach einer Fehlgeburt erholt hat.

Jede Frau hat einen Schwangerschaftsverlust erfahren. Das Stadium ihrer Schwangerschaft beeinflusst, wie lange sie anhält und wie lange es dauert, bis sie sich erholt haben.

Ein Schwangerschaftsverlust kann verschiedene körperliche und emotionale Symptome nach sich ziehen. Zu den körperlichen Symptomen zählen Blutungen, Magenkrämpfe, ein Gefühl der Uterusentleerung oder das Erkennen der hormonellen Verschiebungen, wenn sich der Körper anpasst. Der emotionale Einfluss beinhaltet oft eine Zeit der Trauer. Diese Verschiebungen können mehrere Wochen dauern und sind oftmals subtil.

Ärzte können keine genaue Zeitspanne für Fehlgeburten angeben. Jede Schwangerschaft ist einzigartig. Der Zeitrahmen variiert erheblich zwischen verschiedenen Schwangerschaften. Manchmal kann ein Arzt abschätzen, wie lange Blutungen, Krämpfe und andere Symptome anhalten können, abhängig von der Art der Fehlgeburt, dem Gestationsalter und der Treffgenauigkeit.

In einem frühen Stadium kann ein Schwangerschaftsverlust mehrere Tage andauern, wobei die Blutung gegen Ende des Tages leichter wird. In den späteren Stadien der Schwangerschaft können Frauen Blutungen haben, die viel länger andauern.

Manchmal treten bei Menschen in den späteren Stadien der Schwangerschaft überhaupt keine Symptome auf und Sie können erst nach einem Routine-Scan feststellen, was passiert ist.

Es kann bis zu einem Monat dauern, bis sich der Körper nach einem Schwangerschaftsverlust erholt. Laut March of Dimes haben Frauen möglicherweise noch bis zu 2 Monate nach dem Schwangerschaftsverlust Schwangerschaftshormone im Blut, dies hängt jedoch von der Dauer der Schwangerschaft ab. Normalerweise bekommen Frauen nach 4 bis 6 Wochen wieder ihre Periode.

Arten von Schwangerschaftsverlust

Ein Schwangerschaftsverlust kann in jeder Phase der Schwangerschaft auftreten.

Frühe Stufen

Eine sehr frühe Fehlgeburt wird manchmal als chemische Schwangerschaft bezeichnet. Diese Art von Schwangerschaftsverlust tritt auf, bevor irgendwelche Anzeichen einer Schwangerschaft durch einen Ultraschall sichtbar werden, und dies geschieht häufig, bevor eine Frau überhaupt weiß, dass sie schwanger ist.

Einige Frauen bemerken möglicherweise eine chemische Schwangerschaft, wenn sie einen Schwangerschaftstest sehr bald nach der Empfängnis ablegen. Dies kann vor oder in der Nähe der Zeit sein, in der sie eine Periode versäumen. Sie wissen vielleicht nur, dass sie die Schwangerschaft verloren haben, wenn sie einige Tage später mit der Blutung beginnen.

Da chemische Schwangerschaften so früh auftreten, ähnelt die mit diesem Verlust verbundene Blutung häufig einer typischen Periode. Obwohl vaginale Blutungen häufig das einzige Symptom sind, berichten einige Frauen, dass die Blutung stärker ist oder etwas länger anhält als gewöhnlich. Die Blutung sollte innerhalb weniger Tage aufhören.

Erstes und zweites Trimester

Schwangerschaftsverluste im ersten Trimester treten vor 12 Wochen auf. Die meisten Schwangerschaftsverluste treten jedoch innerhalb von 8 Wochen nach der Schwangerschaft einer Frau auf.

Frauen können schwerwiegendere Symptome haben, je weiter sie sich in der Schwangerschaft befinden. Die Symptome eines Schwangerschaftsverlusts im ersten Trimester, wie Blutungen, Krämpfe und Bauchschmerzen, dauern in der Regel mehrere Tage.

Frauen, die im zweiten Trimenon einen Schwangerschaftsverlust erleiden, haben möglicherweise das Gefühl, als würden sie Wehen. Die Symptome sind oft intensiver als im ersten Trimester, da der Uterus mehr Gewebe enthält, das herauskommen muss.

Vor oder nach der Geburt des Fötus kann es für einige Tage zu Blutungen kommen. Menschen, die in dieser Phase eine Fehlgeburt erleiden, benötigen wahrscheinlich medizinische Versorgung.

Späte Etappen

Ein Schwangerschaftsverlust, der nach 20 Wochen auftritt, wird als Verlust im Spätstadium angesehen und von Ärzten als Totgeburt oder Tod bezeichnet. Eine Frau kann nur feststellen, dass sie einen Schwangerschaftsverlust im späten Stadium hat, indem sie vorzeitige Wehen oder eine routinemäßige Ultraschalluntersuchung durchführt.

Was ist während eines Schwangerschaftsverlusts zu tun?


Eine Frau sollte einen Arzt aufsuchen, wenn sie einen Schwangerschaftsverlust erlebt.

Nicht alle Frauen, die unter einem Schwangerschaftsverlust leiden, müssen behandelt werden, insbesondere in den frühen Stadien. In vielen Fällen leert sich der Uterus einer Frau ohne Komplikationen von selbst.

Es ist jedoch wichtig, einen Arzt aufzusuchen, um eine genaue Diagnose zu erhalten. Nicht alle Blutungen aus der Scheide bedeuten, dass eine Frau die Schwangerschaft verliert. Es ist wichtig festzustellen, ob ein gesundheitliches Problem die Fehlgeburt verursacht hat.

Suchen Sie einige Tage nach Beginn des Schwangerschaftsverlusts einen Arzt oder eine Hebamme auf, um sicherzustellen, dass sich der Uterus geleert hat, da verbleibendes Material zu Komplikationen führen kann.

Gelegentlich ist eine Fehlgeburt unvollständig, was bedeutet, dass die Gebärmutter nicht von alleine leert. Es gibt drei Optionen, um dies zu bewältigen: Warten auf den natürlichen Ablauf des Prozesses, Beschleunigung des Fehlgeburtsprozesses durch Medikamenteneinnahme oder Durchführung eines chirurgischen Eingriffs.

Eine Operation findet manchmal statt, wenn eine Infektion vorliegt oder wenn jemand sich emotional unfähig fühlt, auf eine natürliche Fehlgeburt zu warten. In diesen Fällen führt ein Arzt ein medizinisches Verfahren aus, das als Dilatation und Kürettage (D & C) bezeichnet wird, um den Fötus, die Plazenta und anderes Gewebe aus der Gebärmutter zu entfernen.

Der Arzt kann das Verfahren in Vollnarkose oder in örtlicher Betäubung durchführen. Manche Menschen leiden danach an Krämpfen und viele bluten mehrere Tage.

Manchmal entwickelt sich eine Infektion, die möglicherweise Antibiotika erfordert, oder in seltenen Fällen einen Krankenhausaufenthalt.

Frauen sollten einen Arzt für eine Fehlgeburt aufsuchen, wenn:

  • Sie erleben Vaginalblutungen
  • Ein zuvor von einem Arzt kontrolliertes Vaginalblutmuster wird schwerer oder schmerzhafter
  • Der Fötus bleibt stehen
  • es gibt Anzeichen für vorzeitige Wehen, wie starke Krämpfe
  • Ein Schwangerschaftsverlust, der zuvor von einem Arzt diagnostiziert wurde, verursacht starke Schmerzen oder Fieber

So verhindern Sie einen Schwangerschaftsverlust


Vermeiden Sie Alkohol während der Schwangerschaft.

Die meisten Schwangerschaftsverluste sind nicht vermeidbar. Genetische Anomalien beim sich entwickelnden Fötus sind der häufigste Grund für eine Fehlgeburt.

Bei Fehlgeburten, die vor der 10. Schwangerschaftswoche auftreten, können genetische Probleme bis zu 80 Prozent der Fehlgeburten ausmachen.

Um das Risiko einer Fehlgeburt zu reduzieren:

  • Behandeln Sie alle zugrunde liegenden Erkrankungen. Unkontrollierte Krankheiten wie Diabetes und Schilddrüsenerkrankungen können zum Verlust der Schwangerschaft führen.
  • Vermeiden Sie Alkohol, Drogen und verschreibungspflichtige Medikamente, die für die Schwangerschaft als nicht sicher eingestuft sind. Medikamente können das Risiko genetischer Veränderungen des Fötus erhöhen, was zu Komplikationen oder Schwangerschaftsverlust führen kann.
  • Nehmen Sie pränatale Vitamine und halten Sie eine gesunde, ausgewogene Ernährung aufrecht.
  • Lassen Sie sich frühzeitig von einem Arzt oder einer Hebamme betreuen. Eine gute vorgeburtliche Versorgung kann bestimmte Zustände erkennen und behandeln, die das Risiko einer Fehlgeburt erhöhen.

Ausblick

In den meisten Fällen tritt ein Schwangerschaftsverlust aufgrund eines Problems mit dem sich entwickelnden Fötus auf und hat nichts mit der schwangeren Frau zu tun. Die meisten Frauen haben nicht zwei Schwangerschaftsverluste hintereinander.

In einer Studie aus dem Jahr 2016 wurde festgestellt, dass es für Menschen in der Regel sicher ist, sofort ein anderes Baby zu versuchen, wenn sie dies wünschen. Tatsächlich können die Chancen einer erfolgreichen Schwangerschaft in den 3 Monaten nach einer Fehlgeburt sogar etwas höher sein.

Ein Schwangerschaftsverlust kann eine schwierige und emotionale Zeit sein. Viele Frauen und ihre Partner fühlen sich überfordert und können einen Trauerprozess durchmachen.

Es ist eine gute Idee, mit einem Arzt über den Grund für den Verlust der Schwangerschaft und über die Sicherheit eines erneuten Versuchs zu sprechen.

Während eine Frau relativ häufig Fehlgeburten in ihrem Leben hat, sollten diejenigen, die mehrere Verluste hintereinander erleiden, mit einem Arzt sprechen. Mehrfache Schwangerschaftsverluste können auf einen zu behandelnden Basiswert hinweisen.

In den meisten Fällen haben Menschen, die sich für einen erneuten Versuch entscheiden, eine gesunde Schwangerschaft.

Beliebte Kategorien

Top