Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Was ist über RPR-Tests bei Syphilis zu wissen?
Alles über Lebensmittelvergiftung
Cannabis: Gehirnveränderungen können Gefühle der Entfremdung erklären

Was ist Anasarca?

Anasarca ist eine allgemeine Schwellung des gesamten Körpers, die auftreten kann, wenn das Körpergewebe zu viel Flüssigkeit enthält. Der Zustand wird auch als extrem generalisiertes Ödem bezeichnet.

Flüssigkeitsansammlungen können aufgrund von Krankheiten und Zuständen auftreten, die die Eiweißstoffe des Körpers verändern, das Flüssigkeitsgleichgewicht beeinflussen oder Abnormalitäten in den Blutgefäßen oder im Lymphsystem verursachen.

Wenn Anasarca vorhanden ist, ist dies oft ein Anzeichen für schwere Organschäden oder Erkrankungen.

Definition von anasarca


Anasarca ist ein Symptom eines Zustands und kann mit einer körperlichen Beurteilung diagnostiziert werden.

Es ist hilfreich zu verstehen, dass Anasarca selbst keine Krankheit ist. Stattdessen handelt es sich um ein Symptom oder ein Ergebnis einer Erkrankung.

Anasarca unterscheidet sich von typischen Ödemen. Fast jeder erlebt irgendwann eine Schwellung, die verschiedene Ursachen haben kann, zum Beispiel eine Verletzung, Dehydratation oder eine geringfügige Nebenwirkung von Medikamenten.

In vielen Fällen können Schwellungen oder Ödeme nur einen bestimmten Teil des Körpers betreffen, wie etwa Füße, Hände oder Beine.

Bei Anasarca betrifft die Schwellung jedoch den gesamten Körper und wird als schwerwiegend angesehen. Zum Beispiel ist die Schwellung oft so stark, dass sie die Bewegung erschwert.


Wenn intravenöse Flüssigkeiten übermäßig verabreicht werden, kann dies das Anasarca-Risiko erhöhen.

Anasarca kann sich aus verschiedenen Gründen entwickeln. Einige Bedingungen, die zu Anasarca führen können, sind weit verbreitet, während andere als selten gelten.

Die häufigsten Ursachen für Anasarca sind:

  • Übermäßige Verabreichung von intravenösen FlüssigkeitenIntravenöse Flüssigkeiten werden häufig im Krankenhaus verabreicht, um verschiedene Erkrankungen wie Schock, Dehydratation und Infektionen zu behandeln. Wenn sich der Körper jedoch nicht an die verabreichten Flüssigkeiten anpassen kann, kann dies zu schweren Ödemen führen
  • Nierenkrankheit: Wenn die Nierenfunktion beeinträchtigt ist, wird dem Körper nicht ausreichend Flüssigkeit entzogen, was Anasarca verursachen kann.
  • Zirrhose: Zirrhose kann aufgrund von Leberversagen auftreten. Eine Lebererkrankung kann zu Veränderungen der Hormone führen, die die Flüssigkeitsregulation im Körper beeinflussen. Wenn die Leber nicht so effizient arbeitet, wie sie sollte, kann Flüssigkeit in das Gewebe eindringen.
  • Unterernährung: Unterernährung, insbesondere Proteinmangel in der Ernährung, kann dazu führen, dass sich Flüssigkeit im Gewebe ansammelt. Im Extremfall kann es zu Anasarca kommen.
  • Schlechte Herzfunktion: Wenn der Muskel des Herzens nicht richtig funktioniert, beeinflusst dies, wie gut das Herz Blut durch den Körper pumpt. Wenn das Herz nicht effizient pumpt, kann sich Flüssigkeit im Gewebe ansammeln.
  • Allergische Reaktion: Aufgrund einer allergischen Reaktion können Schwellungen des Körpers auftreten. Bei schweren Reaktionen kann sich Anasarca entwickeln.

Weniger häufige Ursachen sind:

Kapillarleck-Syndrom

Das Kapillarleck-Syndrom tritt auf, wenn Protein und Flüssigkeit aus den Blutgefäßen in das Körpergewebe gelangen. Die Ursache ist nicht gut verstanden, aber es wird angenommen, dass sie auf Entzündungen und Blutgefäßverletzungen zurückzuführen ist. Es wurde gezeigt, dass es bei einigen Medikamenten und Toxinen auftritt.

Laut einer Fallstudie kann sich das Kapillarleck-Syndrom als Ergebnis bestimmter Krebsmedikamente wie Gemcitabin entwickeln. Ein anderer Fall wurde nach einem Schlangenbiss gemeldet.

Eine Nebenwirkung von Medikamenten

Verschiedene Medikamente können zu Anasarca führen. Zu den häufigsten Arten von Medikamenten, die zu Schwellungen führen können, gehören Steroide und Blutdruckmedikamente wie Amlodipin. Durch das Absetzen der Medikation werden häufig Anasarca-Symptome beseitigt, wie in diesem Fallbericht angegeben.


Anasarca verursacht eine deutliche Schwellung des Körpers. In einigen Fällen bleibt beim Drücken auf die Haut eine Vertiefung nach dem Druckabbau bestehen.

Das Hauptsymptom der Anasarka ist die Schwellung des Körpers. Die Schwellung ist offensichtlich und die Haut kann glänzend und gestreckt aussehen. Manchmal ist die Schwellung so extrem, dass eine Person Schwierigkeiten hat, sich zu bewegen.

Die Schwellung kann so stark werden, dass Flüssigkeit direkt aus der Haut austritt. Dies ist als weinendes Ödem bekannt.

Es können sich auch Lochfraß entwickeln. Pitting-Ödem tritt auf, wenn Druck auf die geschwollene Haut ausgeübt wird und eine Vertiefung oder Vertiefung nach dem Druckabbau verbleibt.

Die Schwellung verursacht häufig zusätzliche Symptome, darunter:

  • Probleme beim Gehen, wenn die Beine geschwollen sind
  • Schwierigkeiten beim Anheben der Arme
  • erhöhter Puls
  • schmerzende Gelenke
  • Schwierigkeiten beim Atmen

Eine lebensbedrohliche Komplikation der Anasarka kann sich auch entwickeln, wenn sich Flüssigkeit in der Lunge ansammelt. Flüssigkeit in der Lunge wird als Lungenödem bezeichnet und kann schnell zum Notfall werden. Anzeichen für ein Lungenödem sind Brustschmerzen, Atemnot und Husten.

Wie wird Anasarca diagnostiziert?

Ein Arzt kann in der Regel nach einer körperlichen Untersuchung eine Anasarka diagnostizieren. Wenn das Ödem schwer ist, kann ein Arzt es oft sofort erkennen. Die Ermittlung der zugrunde liegenden Ursache von Anasarca erfordert jedoch weitere Tests.

Eine Blutuntersuchung ist oft der erste Schritt bei der Diagnose einer Anasarka. Blut wird getestet, um die Funktion von Organen wie Herz, Lunge, Leber und Nieren zu überprüfen.

Ein Arzt führt auch eine Anamnese durch, um festzustellen, ob zugrunde liegende Erkrankungen die Flüssigkeitsansammlung verursachen. Ein Arzt kann auch andere diagnostische Tests empfehlen, z. B. ein Echokardiogramm, eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs und einen Belastungstest, um die Herz- und Lungenfunktion zu bewerten.

Wegbringen

Anasarca tritt häufig aufgrund schwerer Organschäden oder Krankheiten auf. Dies kann die Fähigkeit einer Person beeinträchtigen, Alltagsaktivitäten auszuführen, und ihre Lebensqualität erheblich beeinträchtigen. Bei richtiger Behandlung können Schwellungen jedoch häufig reduziert werden. Obwohl Medikamente helfen können, den Zustand zu behandeln, kann Anasarca wiederkommen, wenn die zugrunde liegende Ursache nicht behoben werden kann.

Die Aussichten für Menschen mit Anasarca hängen oft von der Ermittlung der Ursache ab. In vielen Fällen hat sich die zugrunde liegende Erkrankung zum Zeitpunkt der Entwicklung von Anasarca zu einem kritischen Zustand entwickelt.

Die frühzeitige Behandlung von Herz-, Lungen-, Nieren- und Leberproblemen ist in vielen Fällen die beste Chance, Anasarca zu verhindern und zu kontrollieren.

Beliebte Kategorien

Top