Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Social Media-Nutzung und Depressionen in großen Studien
Schwangerschaftsraten höher für Frauen, die Mandeln hatten, Anhang entfernt
Darmkrebs: Einige Zellen sind "geboren, um schlecht zu sein"

Welche Früchte sollten Sie während der Schwangerschaft essen?

Die Wahl einer gesunden Ernährung ist für Frauen von entscheidender Bedeutung, wenn sie schwanger sind. Ihre Ernährung versorgt den Fötus mit den Nährstoffen, die für Wachstum und Entwicklung unerlässlich sind.

Eine nahrhafte Ernährung spielt eine wesentliche Rolle für die allgemeine Gesundheit einer Person, indem sie dem Körper hilft, effektiv zu funktionieren, und das Risiko einiger Krankheiten verringert.

Die meisten Menschen sind sich bewusst, dass eine gesunde Ernährung reichlich Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, mageres Eiweiß und gesunde Fette umfassen sollte. Sie wissen jedoch möglicherweise nicht, dass bestimmte Früchte während der Schwangerschaft besonders vorteilhaft sind.

Wir erklären, warum es wichtig ist, während der Schwangerschaft Obst zu essen. Wir decken auch ab, welche Früchte in dieser Zeit am besten zu essen sind und welche Arten von Früchten schwangere Frauen vermeiden möchten.

Was sind die Vorteile von Obst während der Schwangerschaft?


Früchte liefern Vitamine und Nährstoffe, die während der Schwangerschaft unerlässlich sind.

Eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung ist besonders während der Schwangerschaft wichtig, da die richtigen Nährstoffe dem Fötus helfen können, sich zu entwickeln und so zu wachsen, wie es sollte.

Zusätzlich zur Unterstützung des wachsenden Babys kann eine erhöhte Einnahme von Vitaminen und Mineralien dazu beitragen, dass eine schwangere Frau ihren eigenen Körper in einem bestmöglichen Zustand hält.

Das Essen von frischem Obst während der Schwangerschaft kann dazu beitragen, dass Frau und Baby gesund bleiben. Frisches Obst enthält viele essentielle Vitamine und Nährstoffe und ist auch eine gute Ballaststoffquelle.

Die besten Früchte während der Schwangerschaft zu essen

Snacks auf Obst können eine gute Möglichkeit sein, die Vitaminzufuhr zu erhöhen und das Verlangen nach Zucker zu reduzieren.

Im Folgenden listen wir 12 der besten Früchte auf, die in eine gesunde Schwangerschaftskost aufgenommen werden können.

1. Aprikosen

Aprikosen enthalten:

  • Vitamine A, C und E
  • Kalzium
  • Eisen
  • Kalium
  • Beta-Carotin
  • Phosphor
  • Silizium

Alle diese Nährstoffe unterstützen die Entwicklung und das Wachstum des Babys. Eisen kann Anämie vorbeugen und Kalzium hilft Knochen und Zähnen, stark zu werden.

2. Orangen

Orangen sind eine ausgezeichnete Quelle für:

  • Folsäure
  • Vitamin C
  • Wasser

Orangen eignen sich hervorragend, um eine Person hydratisiert und gesund zu halten. Vitamin C kann helfen, Zellschäden zu verhindern und die Eisenaufnahme zu unterstützen.

Folsäure kann dazu beitragen, Neuralrohrdefekte zu verhindern, die bei einem Baby zu Gehirn- und Rückenmarkabnormalitäten führen können. Neuralrohrdefekte können zu Erkrankungen wie Spina bifida führen, bei denen sich das Rückenmark nicht richtig entwickelt, und Anenzephalie, bei der ein großer Teil des Gehirns und des Schädels fehlt.

3. Mangos

Mangos sind reich an Vitamin A und C.

Eine Tasse gehackte Mango liefert 100 Prozent der empfohlenen Tagesdosis (RDA) einer Person an Vitamin C und mehr als ein Drittel ihrer RDA an Vitamin A.

Ein mit Vitamin A-Mangel geborenes Baby hat möglicherweise eine geringere Immunität und ein höheres Risiko für postnatale Komplikationen wie Atemwegsinfektionen.

4. Birnen

Birnen liefern viele der folgenden Nährstoffe:

  • Ballaststoff
  • Kalium
  • Folsäure

Wenn Sie während einer Schwangerschaft Diät reichlich Ballaststoffe erhalten, kann dies die Verstopfung erleichtern, ein häufiges Symptom der Schwangerschaft.

Kalium kann die Herzgesundheit sowohl für die Frau als auch für das Baby fördern. Es stimuliert auch die Zellregeneration.

5. Granatäpfel

Granatäpfel können schwangere Frauen mit reichlich

  • Vitamin K
  • Kalzium
  • Folsäure
  • Eisen
  • Eiweiß
  • Ballaststoff

Nährstoffdichte Granatäpfel sind auch eine gute Energiequelle, und ihr hoher Eisengehalt hilft, Eisenmangel zu vermeiden.

Vitamin K ist auch wichtig für die Erhaltung gesunder Knochen.

Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass der Konsum von Granatapfelsaft das Risiko einer Verletzung der Plazenta verringern kann.

6. Avocados

Avocados sind eine ausgezeichnete Quelle für:

  • Vitamine C, E und K
  • einfach ungesättigte Fettsäuren
  • Ballaststoff
  • B-Vitamine
  • Kalium
  • Kupfer

Avocados enthalten gesunde Fette, die Energie liefern und dazu beitragen, Neuralrohrdefekte zu verhindern. Sie stärken auch die Zellen, die für den Aufbau des Haut- und Gehirngewebes des sich entwickelnden Babys verantwortlich sind.

Das Kalium in Avocados kann Linderung von Beinkrämpfen bieten, ein weiteres Symptom, das während der Schwangerschaft, insbesondere im dritten Trimester, häufig ist.

7. Guave


Guava enthält Vitamin E und Folat und ist somit eine ideale Frucht während der Schwangerschaft.

Guave ist eine ausgezeichnete Auswahl an Obst für Menschen, die mehr von den folgenden Nährstoffen möchten:

  • Vitamine C und E
  • Polyphenole
  • Carotinoide
  • Isoflavonoide
  • Folsäure

Guava enthält eine abwechslungsreiche Kombination von Nährstoffen und ist daher ideal für schwangere Frauen. Das Essen von Guaven während der Schwangerschaft kann dazu beitragen, die Muskeln zu entspannen, die Verdauung zu unterstützen und Verstopfung zu reduzieren.

8. Bananen

Bananen enthalten hohe Mengen an:

  • Vitamin C
  • Kalium
  • Vitamin B-6
  • Ballaststoff

Der hohe Ballaststoffgehalt von Bananen kann bei schwangerschaftsbedingter Verstopfung helfen, und es gibt Hinweise darauf, dass Vitamin B-6 Übelkeit und Erbrechen in der frühen Schwangerschaft lindern kann.

9. Trauben

Das Essen vieler Trauben kann die Aufnahme von

  • Vitamine C und K
  • Folsäure
  • Antioxidantien
  • Ballaststoff
  • organische Säuren
  • Pektin

Die Nährstoffe in den Trauben können helfen, die biologischen Veränderungen während der Schwangerschaft zu unterstützen.

Sie enthalten immunverstärkende Antioxidantien wie Flavonol, Tannin, Linalool, Anthocyane und Geraniol, die auch zur Vorbeugung von Infektionen beitragen.

10. Beeren

Beeren sind eine gute Quelle für:

  • Vitamin C
  • gesunde Kohlenhydrate
  • Antioxidantien
  • Ballaststoff

Beeren enthalten auch viel Wasser und sind daher eine ausgezeichnete Flüssigkeitsquelle. Vitamin C hilft bei der Eisenaufnahme und stärkt das körpereigene Immunsystem.

11. Äpfel

Äpfel sind voll mit Nährstoffen, um einem wachsenden Fötus zu helfen, darunter:

  • Vitamine A und C
  • Ballaststoff
  • Kalium

Eine Studie ergab, dass das Essen von Äpfeln während der Schwangerschaft die Wahrscheinlichkeit, dass das Baby Asthma und Allergien entwickelt, mit der Zeit verringert.

12. Getrocknete Früchte

Die folgenden Nährstoffe kommen in getrockneten Früchten vor:

  • Ballaststoff
  • Vitamine und Mineralien
  • Energie

Trockenfrüchte enthalten die gleichen Nährstoffe wie frische Früchte. Daher können schwangere Frauen ihre RDA an Vitaminen und Mineralien erhalten, wenn sie Trockenfrüchte essen, die kleiner sind als die entsprechende Menge an frischem Obst.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass getrocknete Früchte viel Zucker enthalten können und nicht den Wassergehalt enthalten, den frische Früchte haben. Dies bedeutet, dass es die Verdauung nicht fördert. Schwangere sollten Trockenfrüchte nur in Maßen essen und kandierte Früchte ganz vermeiden.

Es ist am besten, Trockenfrüchte anstelle von frischen Früchten anstatt von ihnen zu essen.

Wie viel Obst sollte jemand während der Schwangerschaft essen?

Für Schwangere ist es ratsam, täglich mindestens fünf Portionen frisches Obst und Gemüse zu sich zu nehmen und diese möglichst zu variieren. Obst kann frisch, konserviert, gefroren oder getrocknet sein.

In der Regel ist eine Portion Obst:

  • ein Stück Obst, für Früchte, die größer sind als die Größe eines Tennisballs
  • eine Tasse gehackte Früchte

Wenn Sie während der Schwangerschaft reichlich Obst und Gemüse essen, erhalten Schwangere ausreichend Nahrung, um das sich entwickelnde Baby zu unterstützen. Es sollte auch das Risiko bestimmter Krankheiten und Defekte minimieren und helfen, den Körper der Frau zu ernähren.

Gibt es Früchte, die eine Person während der Schwangerschaft vermeiden sollte?


Fruchtsaft hat einen hohen Zuckergehalt.

Es gibt keine besonderen Früchte, die schwangere Frauen meiden sollten. Frauen müssen sich jedoch der Portionsgröße bewusst sein. Einige Früchte haben einen hohen Zuckergehalt und bestimmte Fruchtformen, wie Säfte und Trockenfrüchte, sind oft deutlich höher in Zucker und Kalorien als ihre frischen Gegenstücke.

Beim Kauf von Bio-Obst wird sichergestellt, dass es nicht mit Düngemitteln und Pestiziden in Berührung kommt, die seine Qualität beeinträchtigen könnten. Wenn jedoch biologisches Obst keine Option ist, ist nicht-biologisches Obst immer noch besser als das vollständige Entfernen von Obst aus der Ernährung.

Es ist wichtig, eventuelle Pestizide und Bakterien zu entfernen, die auf Früchten vorhanden sind, indem sie vor dem Verzehr gründlich gewaschen werden. Personen sollten andere Sicherheitsvorkehrungen treffen, indem sie:

  • Bereiche mit gequetschten Früchten entfernen, die häufiger Bakterien enthalten
  • Lagerung von Obst in einem separaten Bereich des Kühlschranks für rohe Fleischprodukte
  • Vermeidung von vorgeschnittenen Melonen
  • trinken nur pasteurisierten oder gekochten Fruchtsaft

Wegbringen

Obst ist eine ausgezeichnete Quelle für Nährstoffe, die während der Schwangerschaft unerlässlich sind. Obst kann Vitamine, Folsäure, Ballaststoffe und mehr liefern, die alle dazu beitragen, dass Frau und Baby gesund bleiben. Diese Nährstoffe können auch dazu beitragen, einige der häufigsten Symptome einer Schwangerschaft zu lindern.

Schwangere Frauen sollten täglich mindestens fünf verschiedene Portionen Obst und Gemüse zu sich nehmen. Die 12 aufgeführten Früchte sind besonders während der Schwangerschaft eine gute Wahl. Schwangere Frauen sollten auch die Einnahme von Trockenfrüchten und Fruchtsäften begrenzen, da diese viel zu viel Zucker und Kalorien als frische Sorten enthalten können.

Beliebte Kategorien

Top