Empfohlen, 2020

Tipp Der Redaktion

Können Vitamin-D-Präparate IBS behandeln?
Weltweite Krebsfälle steigen weiter - jetzt 15 Millionen pro Jahr
Antidepressiva der Mutter können das Risiko einer anhaltenden pulmonalen Hypertonie bei Neugeborenen erhöhen

Was ist eine Spaltlampenprüfung?

Die Spaltlampenuntersuchung ist ein Standard-Diagnoseverfahren, das auch als Biomikroskopie bezeichnet wird. Eine Spaltlampe kombiniert ein Mikroskop mit einem sehr hellen Licht.

Die Spaltlampenprüfung ist normalerweise Teil einer umfassenden Augenuntersuchung. Die Person sitzt auf einem Stuhl und blickt der Spaltlampe mit Kinn und Stirn auf eine Stütze.

Der Arzt kann mit diesem Instrument die Augen detailliert beobachten und feststellen, ob Anomalien vorliegen oder nicht. Sie können die Ergebnisse sofort mit der Person besprechen.

Was zeigt eine Spaltlampenprüfung?


Eine Untersuchung der Spaltlampe ermöglicht es einem Arzt, die Strukturen in den Augen zu sehen.

Ärzte verwenden die Spaltlampe als Teil einer vollständigen Augenuntersuchung, um die Strukturen in den Augen einer Person besser zu erkennen. Dazu gehören folgende:

  • Bindehaut: Die Konjunktiva ist eine dünne, klare Membran, die den weißen Teil des Auges bedeckt. Es umfasst auch die Membranoberfläche der inneren Augenlider.
  • Hornhaut: Die Hornhaut ist die transparente Abdeckung von Iris und Pupille. Es schützt das Auge und hilft auch, Licht durch die Pupille auf die Netzhaut am hinteren Augenbereich zu leiten.
  • Augenlider: Die Augenlider schützen den Augapfel vor Schmutz oder Verletzungen. Blinken hilft, das Auge zu schmieren und zu verhindern, dass es austrocknet.
  • Iris: Die Iris ist der farbige Teil des Auges. Sie reguliert die Lichtmenge, die in das Auge gelangt, indem die Pupille verengt und aufgeweitet wird.
  • Schüler: Die Pupille ist der schwarze Punkt in der Augenmitte. Dadurch kann Licht in das Auge eindringen und zur Netzhaut gelangen.
  • Linse: Die Linse sitzt hinter der Iris und fokussiert das Licht auf die Netzhaut.
  • Sclera: Die Lederhaut ist der weiße Teil des Auges. Es besteht aus relativ zähem Fasergewebe, das Struktur und Schutz für den Rest des Auges bietet.
  • Retina: Die Netzhaut ist das Augengewebe, das die lichtempfindlichen Zellen enthält. Diese Zellen verbinden sich mit Nerven, die sich schließlich zum Sehnerv zusammenschließen.


Ein Arzt kann eine Spaltlampenuntersuchung verwenden, um Probleme wie Katarakte, Hornhautverletzungen und Schäden an der Sklera zu erkennen.

Ein Arzt kann eine Reihe von Bedingungen erkennen, indem er eine Spaltlampenuntersuchung durchführt. Neben vielen anderen können sie Anomalien wie:

  • Katarakte, was eine Trübung oder Trübung der Linse ist
  • Hornhautverletzung oder Krankheit
  • Schäden an der Sklera
  • eine Ablösung der Netzhaut
  • Schäden an der Netzhaut oder den Blutgefäßen, die sie versorgen
  • Makuladegeneration, eine Augenkrankheit, die das zentrale Sehen zerstört
  • Krankheit oder Schwellung der mittleren Augenschicht
  • Erkrankungen des Sehnervs wie Glaukom
  • Blutungen im Auge
  • Anwesenheit eines Fremdkörpers im Auge

Risiken

Eine Spaltlampenuntersuchung ist im Allgemeinen sehr sicher, obwohl die Medikamente, die die Pupillen erweitern, mit einigen Risiken verbunden sind. Sie können den Augeninnendruck erhöhen, was Übelkeit und Augenschmerzen verursacht.

Jeder, der unter diesen Symptomen leidet, sollte sofort einen Arzt informieren.


Um eine Fundusuntersuchung durchzuführen, verwendet ein Arzt ein Ophthalmoskop.

Während einer Fundusuntersuchung wird der Arzt mit einem Ophthalmoskop ins Auge schauen.

Einige verwenden ein direktes Ophthalmoskop, ein kleines Handinstrument mit Licht. Die meisten Ärzte verwenden jedoch ein indirektes Ophthalmoskop, da sie dieses auf dem Kopf tragen können, und es gibt ihnen ein größeres Sichtfeld für die Untersuchung.

Sie fordern den Patienten auf, in die Ferne zu starren, während er das Gerät zur Untersuchung der inneren Strukturen des Auges verwendet.

Gonioskopie

Für dieses Verfahren wird der Arzt zuerst betäubende Augentropfen verabreichen. Die Person sitzt mit dem Kopf im Spaltlampenmikroskop und der Arzt setzt eine spezielle Kontaktlinse direkt auf den Augapfel.

Der Test sollte Anzeichen eines erhöhten Augendrucks zeigen, der auf ein Glaukom hindeuten kann.

Ausblick

Eine Schlitzlampenuntersuchung ist ein unkompliziertes und schmerzloses Verfahren, mit dem Ärzte die inneren Strukturen des Auges einer Person genau untersuchen.

Ein Arzt wird entscheiden, ob und zu welchem ​​Zweck eine Person den Test benötigt.

Beliebte Kategorien

Top