Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Gemeinsame Anti-Raucher-Droge kann Schlaganfall, Herzinfarktrisiko erhöhen
Lebensmittel, die mit einer Sesamallergie zu vermeiden sind
Eierstockkrebs: Wissenschaftler finden einen Weg, um einen dualen Angriff zu starten

Die O-positive (und O-negative) Blutgruppen-Diät

Das Wissen um Ihren Bluttyp kann oft nur als nützlich angesehen werden, wenn Sie eine Bluttransfusion benötigen.Es gibt jedoch ein anderes Argument, das besagt, dass das Essen für eine bestimmte A-, B-, AB- oder O-Blutgruppe gesundheitliche Vorteile bieten kann.

Die durch den Naturheilpraktiker Peter J. D'Adamo populierte Diät versucht, eine gute allgemeine Gesundheit zu erreichen und das Risiko der Entwicklung bestimmter Krankheiten zu senken.

Trotz seiner Beliebtheit hat es noch keine strengen wissenschaftlichen Studien zur Blutartendiät gegeben, wie von D'Adamo selbst festgestellt wurde.

Eine Ausnahme war jedoch eine in 2014 veröffentlichte Studie Plus eins, der folgerte: "Die Ergebnisse stützen die Hypothese der Blutgruppen-Diät nicht."

zusätzlich American Journal of Clinical Nutrition führte eine Überprüfung der Daten im Zusammenhang mit der Blutgruppen-Diät durch und erklärte: "Derzeit gibt es keine Beweise, um die angeblichen gesundheitlichen Vorteile der Blutgruppen-Diät zu bestätigen."

Obwohl wissenschaftliche Beweise fehlen, erfahren wir, warum einige glauben, dass die Blutgruppe einer Person ihre Ernährung beeinflussen kann, und die vorgeschlagenen Vorteile des Essens für die O-Blutgruppen.

Schnelle Fakten zur O-positiven (und O-negativen) Blutgruppen-Diät:
  • Untersuchungen haben gezeigt, dass einige Blutgruppen ein Risiko für die Entwicklung bestimmter Krankheiten oder Zustände darstellen.
  • Menschen mit Typ-O-Blut haben nachweislich höhere Mengen an Magensäure als solche mit anderen Blutgruppen, wodurch die Verdauung von Proteinen und Fetten für diese Gruppe erleichtert wird.
  • O-Blut ist insofern einzigartig, als es sowohl A- als auch B-Antikörper in seinem Plasma hat, jedoch nicht in den Zellen selbst, so dass es nicht die A- oder B-Blutgruppen als fremde Eindringlinge angreift.
  • Fleisch und tierische Produkte wie Fisch und Geflügel stehen bei der Blutdiät vom Typ O ganz oben auf der Liste, da sie von dieser Blutgruppe gut verstoffwechselt werden.

Was ist der O-Bluttyp?


Die Blutgruppe O kann positiv (O +) oder negativ (O-) sein.

Blut besteht aus vielen lebenswichtigen Komponenten, einschließlich Plasma, roten und weißen Blutkörperchen und Blutplättchen.

Darüber hinaus enthält das Blut Antigene. Diese Substanzen lösen das Immunsystem des Körpers aus, um fremde Eindringlinge wie Bakterien anzugreifen. Antigene können auch "fremde" Blutgruppen mit unterschiedlichen Antigenen angreifen.

Blutgruppen werden als A, B, AB und O klassifiziert und weiter nach der Anwesenheit oder Abwesenheit eines Antigens, Rh-Faktor genannt, gruppiert. Dies macht sie entweder Rh-positiv oder Rh-negativ.

Zum Beispiel hat O + -Blut keine A- oder B-Antikörper auf der Oberfläche der Zellen, aber es ist positiv für das Vorhandensein des Rh-Faktors. Im Gegensatz dazu hat O-Blut keine A- oder B-Antikörper oder Rh-Faktoren. Aus diesem Grund wird der Typ O-Blut als universeller Typ für rote Blutkörperchen angesehen.

Essen für Ihre Blutgruppe

Verschiedene Blutgruppen können Menschen mehr oder weniger anfällig für bestimmte Bedingungen machen. Einige Untersuchungen haben gezeigt, dass bestimmte Blutgruppen mit einem erhöhten Risiko für Bauchspeicheldrüsenkrebs, Blutgerinnsel und Herzinfarkte in Verbindung gebracht wurden.

Einige Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass Personen mit Blut vom O-Typ ein geringeres Risiko für die Entwicklung einer koronaren Herzkrankheit haben, jedoch ein höheres Risiko für Magengeschwüre.

D'Adamo zufolge tritt eine chemische Reaktion auf, wenn das Blut mit bestimmten Nahrungsmitteln in Kontakt kommt, insbesondere mit einem Protein, das als Lektin bezeichnet wird.

Lektine, die in der Nahrung vorkommen, wirken sich direkt auf Blut und Verdauungstrakt aus. Das Protein bindet an Zellen im Körper, wodurch diese zusammenklumpen und möglicherweise hormonelle Störungen verursachen. Diese Wirkung auf den Körper ähnelt der Anwesenheit einer Fremdsubstanz.

D'Adamo schlägt vor, dass Menschen mit unterschiedlichen Blutgruppen unterschiedlich auf verschiedene Arten von Lebensmitteln und ihre Lektine reagieren. Daher empfiehlt er spezielle Diäten für Menschen mit diesen unterschiedlichen Blutgruppen.

Einige Untersuchungen haben gezeigt, dass viele Lectine mit allen Arten von Blut reagieren, jedoch nicht mit bestimmten.

Lebensmittel zu essen

Gemäß der Blood-Type-Diät sollten bestimmte Lebensmittel für die beste diätetische Ernährung, basierend auf der Blutgruppe, entweder in der Typ-O-Gruppe gegessen oder vermieden werden.

Die folgenden Nahrungsmittel sind diejenigen, die Befürworter der Blutgruppen-Diät für Menschen mit O-Blut empfehlen. Es ist erwähnenswert, dass es wenig belastbare Beweise gibt, um die Verwendung dieser Diät zu unterstützen.

Tierische Proteine

Die Diät empfiehlt, dass Menschen mit O-Blutgruppen "vorteilhafte" tierische Produkte zu sich nehmen sollten, darunter:

  • Rindfleisch
  • Lamm
  • Hammelfleisch
  • Kalbfleisch
  • Wild
  • Kabeljau
  • Hering
  • Makrele

Menschen, die nach der Diät Blut vom Typ O haben, dürfen die meisten Fleischprodukte einschließlich kaltem Wasserfisch verzehren. Ausnahmen sind weiter unten in diesem Artikel aufgeführt.

Molkerei

Obwohl Milchprodukte und Eier vermieden werden sollten, können Personen, die die Diät einhalten, gelegentlich folgende Produkte konsumieren:

  • Butter
  • Käse wie Bauer, Feta, Mozzarella und Ziegenkäse
  • Soja Milch

Nüsse

Nüsse sind eine gute Quelle für Eiweiß und gesunde Fette, und Personen, die die Diät einhalten, können normalerweise die meisten Nüsse haben, mit Ausnahme derjenigen, die in der Liste "Vermeiden" aufgeführt sind. Geeignete Nüsse und Samen sind online erhältlich, darunter Walnüsse, Haselnüsse und Mandeln. Es wird vermutet, dass Kürbiskerne und Walnüsse am vorteilhaftesten zu essen sind.

Bohnen

Es wird angenommen, dass die meisten Bohnen von Menschen mit Typ-O-Blut gut vertragen werden.

  • Aduke-Bohnen
  • Azuki-Bohnen
  • Pintobohnen
  • Black Eyed Peas

Körner


Nur einige wenige Getreidesorten, darunter Buchweizen, Gerste, Reis und Hirse, sind für eine Diät des Typs O geeignet.

Während die meisten Körner vermieden werden sollten, gibt es einige, die toleriert werden, darunter:

  • Amaranth
  • Gerste
  • Buchweizen
  • Reis
  • Kamut
  • Kascha
  • Hirse
  • Roggen
  • Dinkel
  • Essen- und Hesekielbrote

Viele der obskureren Körner können online erworben werden, darunter Amaranth, Kamut und Kasha sowie Ezekielbrote.

Gemüse

Abgesehen von einigen wenigen, die vermieden werden sollten, wird angenommen, dass viele Gemüse gut vertragen werden. Einige der für die Diät empfohlenen sind:

  • Tomaten
  • Artischocke
  • Chicoree
  • Löwenzahn
  • Knoblauch
  • Meerrettich
  • Grünkohl
  • Okra
  • Zwiebeln
  • Petersilie
  • Pastinaken
  • rote Paprika
  • Süßkartoffeln
  • Kürbis
  • Seetang
  • Rüben

Früchte

Wie bei Gemüse wird angenommen, dass die meisten Früchte gut vertragen werden. Einige der empfohlenen Früchte für Menschen mit Blut des Typs O sind:

  • Pflaumen
  • Pflaumen
  • Feigen
  • Grapefruit
  • die meisten Beeren

Gewürze und Gewürze

Gewürze, die Leute, die der Diät folgen, genießen können, schließen ein:

  • Gewürz auf Seetangbasis
  • Jodiertes Salz
  • Petersilie
  • Curry
  • Cayenne Pfeffer
  • Schokolade
  • Kakao
  • Honig

Viele dieser Zutaten können online erworben werden, einschließlich Würzmittel auf Seetangbasis und Jodsalz.

Getränke

Zu den Getränken, die Personen, die der Diät folgen, genießen können, gehören:

  • Seltzer Wasser
  • Sprudelwasser
  • Tee
  • Wein

Lebensmittel zu vermeiden

Befürworter der Diät geben an, dass Personen mit Blut des Typs O eine unerwünschte Gewichtszunahme erfahren können, wenn sie bestimmte Lebensmittelgruppen wie Milchprodukte und glutenhaltige Weizenprodukte essen. Diese Nahrungsmittel können zu einer Entzündungsreaktion und Autoimmunreaktion führen.

Tierische Proteine

Die Diät empfiehlt, dass Menschen mit Typ-O-Blut Folgendes vermeiden sollten:

  • Schweinefleisch, einschließlich Schinken und Speck
  • Gans
  • Barrakuda
  • eingelegter Hering
  • Wels
  • Räucherlachs
  • Kaviar
  • Tintenfisch
  • Muschel

Molkerei

Personen, die die Diät einhalten, sollten Milchprodukte meiden, insbesondere:

  • diejenigen, die nicht in der "erlaubten" Liste oben aufgeführt sind
  • Joghurt

Nüsse

Bestimmte Nüsse sollten entsprechend der Diät vermieden werden, einschließlich:

  • Paranuss
  • Cashewkerne
  • Erdnüsse
  • Pistazien
  • Mohn

Bohnen

Bestimmte Bohnen sollten von Personen, die die Diät einhalten, vermieden werden, einschließlich:

  • Bohnen wie Kupfer-, Nieren- und Tamarindenbohnen
  • Linsen wie häusliche, grüne und rote Linsen

Körner

Die Diät empfiehlt, dass Menschen mit Typ-O-Blut Folgendes vermeiden:

  • Mais
  • Gluten
  • Graham
  • Bulgur, Durum, gekeimt, Weiß- und Vollweizen, Weizenkeime und Kleie
  • Farina
  • Hafer
  • sieben Körner

Gemüse


Die Brassica-Familie von Gemüse, einschließlich Brokkoli, Blumenkohl, Rosenkohl und Kohl, sollte auf der O-Diät nicht verwendet werden.

Obwohl viele Gemüsesorten gut vertragen werden, wird empfohlen, dass Personen, die die Diät einhalten, Folgendes vermeiden:

  • Gemüse in der Brassica-Familie, darunter Kohl, Rosenkohl, Blumenkohl und Senfgrün
  • Alfalfa Sprossen
  • Shiitake Pilze
  • fermentierte Oliven
  • Gemüse aus der Familie der Nachtschattengewächse, einschließlich Auberginen und Kartoffeln
  • Mais
  • Avocado
  • Lauch

Früchte

Wie bei Gemüse empfiehlt die Diät, bestimmte Früchte zu vermeiden:

  • Melonen, Cantaloupe, Honigtau
  • Orangen
  • Mandarinen
  • Erdbeeren und Brombeeren
  • Rhabarber
  • Kokosnuss und Produkte, die Kokosnuss enthalten

Gewürze und Gewürze

In der Diät zu vermeidende Gewürze und Gewürze sind:

  • Pfeffer, sowohl weiß als auch schwarz
  • Essig
  • Kapern
  • Zimt
  • Maisstärke und Maissirup
  • Muskatnuss
  • Vanille
  • Ketchup
  • Gurken
  • Mayonnaise
  • genießen

Getränke

Zu den von der Diät empfohlenen Getränken gehören:

  • Bier
  • Kaffee
  • destillierte Lauge
  • Schwarzer Tee

Zusammenfassung

Wie bereits erwähnt, gibt es derzeit keine eindeutigen Beweise dafür, dass diese Diät wirksam ist oder deren Verwendung unterstützt.

Personen, die sich einer bestimmten Blutgruppen-Diät unterziehen, berichten möglicherweise über eine verbesserte Gesundheit, dies kann jedoch eher darauf zurückzuführen sein, dass sie im Allgemeinen gesünder essen, als wenn sie etwas mit ihrem Blutgruppentyp zu tun haben.

Es ist immer wichtig, dass die Menschen auf ihren Körper achten und wissen, welche Nahrungsmittel für sie am besten geeignet sind. Eine ausgewogene Ernährung mit Nährstoffdichte und Abwechslung ist am besten.

Wie bei jeder Diät oder einem Trainingsprogramm ist es wichtig, mit einem Arzt zu sprechen, bevor Sie sich auf eine bestimmte Blutgruppen-Diät einlassen.

Beliebte Kategorien

Top