Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Gemeinsame Anti-Raucher-Droge kann Schlaganfall, Herzinfarktrisiko erhöhen
Lebensmittel, die mit einer Sesamallergie zu vermeiden sind
Eierstockkrebs: Wissenschaftler finden einen Weg, um einen dualen Angriff zu starten

Können Pekannüsse die Herzgesundheit schützen?

Pekannüsse sind lecker - das ist eine Selbstverständlichkeit. Laut der neuesten Studie könnten ihre Vorteile jedoch über den Gaumen und bis zu unseren Herzen reichen. Kann eine Handvoll jeden Tag die Herz-Kreislauf-Gesundheit wirklich verbessern?


Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass Pekannüsse das kardiovaskuläre Risiko bei übergewichtigen Personen reduzieren können.

Für niemanden, der dies liest, ist es kein Wunder, dass ernährungsbedingte Gesundheitszustände in den Vereinigten Staaten ein großes Problem darstellen.

Ganz oben auf der Liste stehen Adipositas und Diabetes.

Beides erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die weltweit die häufigste Todesursache sind.

Da die Ernährung eine so wichtige Rolle bei der Entwicklung von Erkrankungen spielt, die die Herzgesundheit beeinflussen, sind die Forscher auf diesen Fall aufmerksam.

Jetzt geht es darum, einfache diätetische Interventionen zu finden, die dazu beitragen können, Fettleibigkeit und Diabetes zu verhindern, deren Fortschreiten zu stoppen oder - in einer idealen Welt - sie umzukehren.

Die Vorteile von Nüssen

Unter Lebensmitteln, die vielversprechend sind, sind Nüsse im Allgemeinen. Diese gesunden, nährstoffreichen Lebensmittel enthalten "gute" Fette, Omega-3-Fettsäuren und eine Vielzahl von Mikronährstoffen.

Eine umfassende, im Jahr 2016 veröffentlichte Studie kam zu dem Schluss, dass "eine höhere Nussaufnahme mit einem geringeren Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Gesamtkrebs und Gesamtmortalität sowie Mortalität aufgrund von Atemwegserkrankungen, Diabetes und Infektionen einhergeht."

Die Ergebnisse sind beeindruckend, aber es ist erwähnenswert, dass Nüsse nicht in der Lage sind, den gesamten Kredit anzunehmen. Zum Beispiel könnte jemand, der regelmäßig Nüsse konsumiert, generell dazu neigen, mehr natürliche und frische Lebensmittel zu sich zu nehmen.

Andererseits kann jemand, der praktisch keine Nüsse isst, auch kleinere Mengen anderer frischer Lebensmittel essen. Hier liegt das Problem bei der Untersuchung der Auswirkungen eines einzelnen Lebensmittels auf eine Bevölkerung: Jeder ist anders und auch seine Essgewohnheiten.

Es ist schwierig, ein einzelnes Lebensmittel vom gesamten Bild zu trennen. Obwohl diese Pille geschluckt werden muss, haben viele Studien über signifikante Vorteile von Diäten berichtet, die Nüsse enthalten. Als ein weiteres Beispiel konnte eine Studie, die Ernährungsdaten von weit über 100.000 Menschen enthielt, folgern:

"[H] höherer Verbrauch von Gesamt- und spezifischen Arten von Nüssen war invers mit der gesamten Herz-Kreislauf-Erkrankung und der koronaren Herzkrankheit verbunden."

Heutzutage ist es nach zahlreichen Versuchen durchaus bekannt, dass Nüsse in Maßen eine willkommene Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung sind.

Bohren in die Pekannuss

Eine Reihe von Nusstypen wurde individuell auf ihren gesundheitlichen Nutzen untersucht. Die jüngste Studie in diesem Bereich wurde jetzt in der Zeitschrift veröffentlicht Nährstoffe, konzentrierte sich auf die Vorteile von Pekannüssen für die kardiovaskuläre Gesundheit.

Diese neue Forschung wurde am Jean Mayer USDA Human Nutrition Research Center zum Thema Altern an der Tufts University in Medford, MA, durchgeführt.

Um die Probleme zu vermeiden, die eine generalisierende Ernährung in einer ganzen Bevölkerung begleiten würden, hat die neueste Studie die Ernährung der Teilnehmer sorgfältig kontrolliert. Dies bedeutete, dass die Forscher eine tägliche Handvoll Pekannüsse zu einer US-amerikanischen Standarddiät hinzufügen und die Auswirkungen der Nuss in relativer Isolation betrachten konnten.

Der Nachteil dieses Ansatzes ist jedoch, dass er nur mit einer kleinen Stichprobe durchgeführt werden kann: 26 Männer und Frauen.

Jeder Teilnehmer - alle waren übergewichtig oder fettleibig, aber ansonsten gesund - verbrachte 4 Wochen mit einer Diät und wechselte dann, um die restlichen 4 Wochen mit einer anderen Diät zu verbringen.

Eine war eine Kontrolldiät und die andere war ungefähr gleich, mit der Ausnahme, dass 15 Prozent der Gesamtkalorien durch Pekannüsse ersetzt wurden. Beide Diäten waren arm an Ballaststoffen, Obst und Gemüse. Kaloriengehalt, Gesamtfett- und Kohlenhydratspiegel wurden gleich gehalten.

Es wurde festgestellt, dass die Zugabe von Pekannüssen zu den Diäten der Teilnehmer die Insulinsensitivität verbesserte. Es gab auch einen positiven Einfluss auf andere Marker der kardiometabolischen Erkrankung - nämlich Änderungen im Insulininserum und die Funktion von Betazellen, die Insulin speichern und freisetzen.

"Pekannüsse haben von Natur aus einen hohen Gehalt an einfach ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fetten, daher kann der Ersatz eines Teils des gesättigten Fetts in der Diät durch diese gesünderen Fette einige der kardioprotektiven Wirkungen erklären, die wir beobachtet haben."

Forschungsleiterin Diane McKay, Ph.D.

Sie fährt fort: "Aber Pekannüsse enthalten auch eine Reihe von bioaktiven Pflanzenstoffen sowie Vitamine und essentielle Mineralien, die wahrscheinlich zu diesem Nutzen beigetragen haben. Was wirklich interessant ist, ist, dass nur eine kleine Veränderung - eine Handvoll Pekannüsse täglich zu essen - eine Wirkung haben kann eine große Auswirkung auf die Gesundheit dieser gefährdeten Erwachsenen. "

Ein Hinweis zur Vorsicht

Die Ergebnisse sind zwar ermutigend, aber vor einer festen Schlussfolgerung muss noch viel mehr Arbeit an einer größeren Stichprobe durchgeführt werden. Es ist auch erwähnenswert, dass die Forschung von der National Pecan Shellers Association (NPSA) finanziert wurde, deren Aufgabe es ist, "die Interessen der Pecan Shellers zu unterstützen und zu fördern".

Wissenschaft ist natürlich eine langsame Anhäufung von Beweisen aus einer Reihe von Studien im Laufe der Zeit, und die Untersuchung des potenziellen gesundheitlichen Nutzens von Pekannüssen ist nicht anders.

Die Autoren zitieren frühere Studien, in denen die Auswirkungen von Pekannüssen auf die Gesundheit untersucht wurden, aber in vielen Fällen wurden diese Projekte auch von der NPSA unterstützt. Obwohl sich in solchen Versuchen Vorteile gezeigt haben, wurden sie oft in kleinem Umfang durchgeführt.

Natürlich ist die neue Forschung in einer angesehenen Zeitschrift veröffentlicht und wurde in angesehenen Institutionen durchgeführt, aber man muss gesunde Skepsis auf den Tisch bringen.

Als Beweismaterial scheint es, dass eine nussreiche Diät für die Gesundheit im Allgemeinen von Vorteil ist. Zu diesem Zeitpunkt müssen jedoch die spezifischen Vorteile von Pekannüssen näher untersucht werden. Wenn sie wirklich das kardiovaskuläre Risiko bei übergewichtigen Menschen reduzieren, wären Pekannüsse eine kostengünstige, natürliche Intervention.

Beliebte Kategorien

Top