Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Ein Drittel der Ärzte würde einen unterstützten Tod für Demenzkranke in Betracht ziehen
Arthrose: Kann ein Antioxidans Schutz bieten?
Wodurch wird Daktylitis oder Wurstfinger verursacht?

Kann das Niesen während der Schwangerschaft das Baby beeinträchtigen?

Obwohl sich viele Menschen während der Schwangerschaft mehr Sorgen machen als üblich, sollte das Niesen während der Schwangerschaft keine Ängste verursachen. Niesen kann während der Schwangerschaft häufiger auftreten, bedeutet aber normalerweise nicht, dass mit Baby oder Mutter etwas nicht stimmt.

Zu den Ursachen des Niesens während der Schwangerschaft gehören:

  • Schwangerschafts-Rhinitis
  • Krankheit
  • Allergien

Was sind die Ursachen des Niesens während der Schwangerschaft?

Menschen können während der Schwangerschaft aus mehreren Gründen niesen:

Schwangerschafts-Schnupfen


Schwangerschafts-Rhinitis ist eine häufige Erkrankung, die eine verstopfte Nase verursacht.

Schwangerschaft verursacht viele Veränderungen im Körper.

Diese Veränderungen können zu einer Schwangerschafts-Rhinitis führen, eine Erkrankung, von der 39 Prozent der Frauen irgendwann während der Schwangerschaft betroffen sind.

Schwangerschafts-Rhinitis verursacht häufig eine zusätzliche verstopfte Nase.

Diese Verstopfung kann während der Schwangerschaft 6 Wochen oder länger andauern und viele Symptome verursachen, einschließlich verstärktes Niesen.

Während der Schwangerschaft nimmt der Blutfluss zu den Schleimhäuten zu. Die Nase ist voll von Schleimhäuten. Durch den zusätzlichen Blutfluss schwellen die Nasenkanäle an, was zu einem zusätzlichen wässrigen Ausfluss und Stauungen führt.

Sowohl die zusätzliche Entladung als auch die Verstopfung können zu verstärktem Niesen führen.

Krankheit

Schwangere haben ein schwächeres Immunsystem und bekommen eine Erkältung, Grippe oder einen anderen Käfer. Diese Krankheiten können länger andauern und schwerer sein als bei einer nicht schwangeren Person.

Wenn eine Person nicht schwanger ist, reagiert ihr Körper normalerweise schnell auf Keime. Während der Schwangerschaft reagiert das körpereigene Immunsystem langsamer und sanfter, da es das Baby nicht mit etwas Schädlichem verwechseln möchte.

Erkältungen sind in der Regel harmlos während der Schwangerschaft, aber die Grippe oder jede andere Krankheit, die Fieber verursacht, kann sowohl für die Mutter als auch für das Baby gefährlich sein. Werdende Mütter, die niesen und glauben, eine Grippe oder eine andere Krankheit zu haben, die Fieber verursacht, sollten umgehend einen Arzt rufen.

Allergien

Menschen, die an Allergien leiden, die Niesen und andere Symptome der oberen Atemwege verursachen, wenn sie nicht schwanger sind, haben während der Schwangerschaft wahrscheinlich noch Allergiesymptome. Saisonale Allergien wie Heuschnupfen und Pollenallergien sowie Allergien im Innenbereich können Niesen auslösen.

Risiken


Das Niesen während der Schwangerschaft kann Schmerzen im Bauchbereich verursachen.

Niesen während der Schwangerschaft birgt die meiste Zeit kein Risiko für Mutter oder Baby.

Das Niesen kann jedoch ein Symptom einer Krankheit oder ein größeres Problem sein, das das Baby betreffen kann.

Wenn das Niesen auf ein schwerwiegenderes Problem hinweist, können Risiken bestehen. Wenn zum Beispiel jemand die Grippe bekommt, kann dies zu Fehlgeburten, niedrigem Geburtsgewicht und Frühgeburt führen.

Menschen, die schwanger sind, stellen möglicherweise auch fest, dass Niesen Schmerzen im Bauchbereich verursacht. Während dieser ausstrahlende Schmerz Unbehagen verursacht, ist er nicht gefährlich. Dieses Phänomen ist als Rundbandschmerzen bekannt und tritt auf, wenn sich die Bänder während der Schwangerschaft strecken und lockern.

Wie wird es gehandhabt?

Viele Arzneimittel, die sicher angewendet werden können, wenn sie nicht schwanger sind, werden während der Schwangerschaft nicht empfohlen.

Die American Pregnancy Association empfiehlt Schwangeren, die Anzahl der rezeptfreien Medikamente (OTC), die sie während der Schwangerschaft einnehmen, zu begrenzen. Dies bedeutet, dass viele gängige Erkältungsmedikamente, die das Niesen reduzieren würden, tabu sind.

Hausmittel

So können Sie das Niesen während der Schwangerschaft ohne Einnahme von Medikamenten bewältigen:

  • salzige Nasensprays
  • Neti-Töpfe
  • mit einem Luftbefeuchter
  • bekannte Allergene vermeiden
  • mit einem Luftreiniger
  • Behandlung von Asthma nach ärztlicher Anweisung
  • regelmäßig trainieren
  • Essen einer vitaminreichen Diät

Die Menschen sollten sich auch mit ihrem Arzt über die besten Möglichkeiten unterhalten, um während der Schwangerschaft Krankheiten zu vermeiden. Die meisten Ärzte empfehlen Menschen, die eine Grippeimpfung haben, um die Grippe während der Schwangerschaft zu verhindern.

Wann einen Arzt aufsuchen


Wenn das Niesen andere Symptome wie Fieber begleitet, sollte ein Arzt konsultiert werden.

Menschen sollten sofort ihren Arzt aufsuchen, wenn sie vermuten, dass das Niesen ein Symptom für ein schwerwiegenderes Problem ist, wie zum Beispiel Grippe oder Asthma.

Eine schwangere Frau sollte auch sofort einen Arzt aufsuchen, wenn sie neben dem Niesen eines der folgenden Symptome oder Bedenken aufweist:

  • ein Fieber von 102 ° F oder höher
  • Atembeschwerden
  • Brustschmerz
  • gelben oder grünen Schleim husten
  • bläst farbigen Schleim aus der Nase
  • Keuchen
  • Verlust von Appetit
  • Unfähigkeit zu schlafen
  • starke Kopfschmerzen

Q & A

Es gibt viele Missverständnisse über das Niesen während der Schwangerschaft. Wir beantworten einige der häufigsten Fragen zu Schwangerschaft und Niesen:

Beeinflusst das Niesen das Baby?

Das Niesen während der Schwangerschaft schadet dem Baby normalerweise nicht.

Das Baby ist in der Gebärmutter gut geschützt, und selbst ein hartes Niesen wirkt sich nicht auf das Baby aus.

Der einzige Zeitpunkt, an dem das Niesen für das Baby problematisch sein kann, ist, wenn das Niesen das Symptom einer zugrunde liegenden Erkrankung oder eines Problems ist. In diesen Fällen kann die zugrunde liegende Erkrankung das Baby beeinflussen, nicht das Niesen selbst.

Beeinflusst das Niesen während der Schwangerschaft das Geschlecht des Babys?

Trotz vieler Geschichten, Erzählungen und Mythen, die Möglichkeiten aufzeigen, das Geschlecht des Babys zu beeinflussen, kann das Niesen das Geschlecht des Babys nicht bestimmen oder ändern.

Das Geschlecht eines Babys wird bei der Empfängnis durch ein Chromosom aus den Spermien des Mannes bestimmt.

Wenn das Sperma des Mannes ein X-Chromosom hat, wird das Baby weiblich sein; Wenn es ein Y-Chromosom hat, wird das Baby männlich sein.

Kann eine schwangere Frau ihr Baby niesen?

Nein, ein Baby wird nicht geboren, weil eine schwangere Frau niest.

Während manche Leute über eine schnelle Geburt Witze machen, durchlaufen selbst diejenigen, die ihre Babys zur Welt bringen, immer noch den Arbeitsprozess. Während der Wehen helfen Kontraktionen, das Baby durch den offenen Gebärmutterhals aus der Gebärmutter herauszuführen.

Die Menschen müssen immer noch die Geburt oder den Kaiserschnitt durchführen, damit ein Baby geboren werden kann.

Wegbringen

Das Niesen während der Schwangerschaft ist für viele ein häufiges Vorkommen.

Das Niesen während der Schwangerschaft ist meist harmlos. Wenn das Niesen jedoch von anderen Symptomen begleitet wird, die auf ein schwerwiegenderes Problem hindeuten könnten, ist es wichtig, so bald wie möglich einen Arzt aufzusuchen.

Beliebte Kategorien

Top