Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Ein Drittel der Ärzte würde einen unterstützten Tod für Demenzkranke in Betracht ziehen
Arthrose: Kann ein Antioxidans Schutz bieten?
Wodurch wird Daktylitis oder Wurstfinger verursacht?

Eine farbcodierte Anleitung zum vaginalen Ausfluss

Es ist üblich, sich zu fragen, ob die Farbe oder Konsistenz des vaginalen Ausflusses normal ist oder überprüft werden muss. Vaginal Ausfluss kann viele Farben haben, und mehrere zeigen einen gesunden Körper an.

bieten wir einen farbkodierten Leitfaden zum vaginalen Ausfluss. Erfahren Sie, was die Farben bedeuten und wann Sie einen Arzt aufsuchen.

Was ist vaginaler Ausfluss?

Vaginalausfluss ist Flüssigkeit, die aus kleinen Drüsen in der Vagina und am Cervix ausgeschieden wird. Diese Flüssigkeit tritt täglich aus der Vagina aus, um alte Zellen und Ablagerungen zu entfernen und die Vagina und den Fortpflanzungstrakt sauber und gesund zu halten.

Die Höhe des Ausflusses kann von Person zu Person erheblich variieren. Farbe, Konsistenz und Menge können sich auch von Tag zu Tag ändern, je nachdem, wo sich eine Person in ihrem Menstruationszyklus befindet:

  • Tage 1–5. Zu Beginn des Zyklus ist die Entlassung normalerweise rot oder blutig, da der Körper die Gebärmutterschleimhaut abwirft.
  • Tage 6–14. Nach einer gewissen Zeit kann eine Person weniger vaginalen Ausfluss als üblich feststellen. Wenn sich das Ei entwickelt und reift, wird der Zervixschleim trüb und weiß oder gelb. Es kann sich klebrig anfühlen.
  • Tage 14–25. Einige Tage vor dem Eisprung wird der Schleim dünn und rutschig sein, ähnlich der Konsistenz von Eiweiß. Nach dem Eisprung wird der Schleim wieder wolkig, weiß oder gelb und möglicherweise klebrig oder klebrig.
  • Tage 25–28. Der zervikale Schleim hellt sich auf, und eine Person wird weniger davon sehen, bevor sie eine andere Periode bekommt.


rot

Die Rottöne können von hell bis zu dunklem Rost variieren. Roter Ausfluss ist meistens das Ergebnis einer Blutung während einer Periode.

Menstruationsblutungen treten im Durchschnitt alle 28 Tage auf, im normalen Bereich zwischen 21 und 35 Tagen. Ein Zeitraum dauert normalerweise 3 bis 5 Tage.

Jeder, der zwischen den Regelblutungen Blutungen erlebt, sollte einen Arzt aufsuchen. Obwohl es viele gutartige Ursachen für intermenstruelle Blutungen gibt, kann dies manchmal einen ernsten Zustand signalisieren.

Jeder, der die Wechseljahre durchgemacht hat und mindestens 1 Jahr keinen Zeitraum hatte, sollte bei vaginalen Blutungen einen Arzt aufsuchen. Es kann manchmal ein Zeichen für Gebärmutterkrebs sein.

Weiß

Der Weißton kann sich cremefarben oder hellgelb erstrecken. Wenn eine Person keine anderen Symptome hat, ist der weiße Ausfluss höchstwahrscheinlich ein Zeichen einer gesunden Schmierung.

Wenn der weiße Ausfluss jedoch eine Konsistenz wie Hüttenkäse aufweist oder von einem starken Geruch begleitet wird, kann dies auf eine Infektion hinweisen. Eine Einzelperson sollte einen Arzt aufsuchen.

Weißer, dicker, stark riechender Ausfluss ist normalerweise mit einer Pilzinfektion verbunden, die auch Juckreiz oder Irritation verursachen kann.

Gelbgrün

Wenn die Entladung einen sehr leichten Gelbstich aufweist, deutet dies möglicherweise nicht auf ein Problem hin. Dies ist besonders wahrscheinlich, wenn der Farbton nur mit einer Änderung der Ernährung oder Nahrungsergänzung zusammenfällt.

Eine Entladung, die ein dunklerer Farbton von Gelb, Gelbgrün oder Grün ist, weist in der Regel auf eine bakterielle oder sexuell übertragbare Infektion hin. Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn der Ausfluss dick oder klumpig ist oder einen unangenehmen Geruch hat.

Rosa

Die Entladung kann hell oder viel tiefer sein. Es enthält normalerweise etwas Blut.

Rosa Entladung tritt am häufigsten mit Flecken vor einem bestimmten Zeitraum auf. Es kann jedoch auch ein Zeichen für eine Implantationsblutung in der frühen Schwangerschaft sein.

Bei einigen Menschen tritt nach dem Eisprung ein wenig Flecken auf, was ebenfalls zu rosa Entladung führen kann.

Die Entladung kann nach dem Geschlechtsverkehr rosa sein, wenn das Geschlecht kleine Tränen oder Reizungen in der Vagina oder am Zervix verursacht hat.

klar

Die meisten normalen vaginalen Ausfluss sind klar oder weißlich. Es kann rutschig sein oder die Konsistenz von Eiweiß haben.

Es ist wahrscheinlich, dass eine Person vor dem Eisprung, während der sexuellen Erregung und während der Schwangerschaft klarer und rutschiger ist.

Grau

Grauer Ausfluss ist nicht gesund und kann ein Symptom einer häufigen bakteriellen Infektion sein, die als bakterielle Vaginose (BV) bezeichnet wird.

BV verursacht in der Regel auch andere vaginale Symptome, einschließlich:

  • Juckreiz
  • Reizung
  • ein starker geruch
  • Rötung um die Vulva oder Scheidenöffnung

Personen mit grauem Ausfluss sollten unverzüglich einen Arzt aufsuchen. Nach der Diagnose verschreibt der Arzt in der Regel Antibiotika zur Behandlung der BV.

Wann den Arzt sehen


Besprechen Sie unerklärliche Veränderungen des vaginalen Ausflusses mit einem Arzt.

Suchen Sie einen Arzt auf, wenn der vaginale Ausfluss einen ungewöhnlichen Geruch oder Aussehen hat. Eine Person sollte sich auch ärztlich behandeln lassen, wenn vaginale Symptome auftreten, z.

  • Juckreiz
  • Schmerz oder Unbehagen
  • Entladung, die schaumig oder wie Hüttenkäse ist
  • Blutungen zwischen den Perioden oder nach den Wechseljahren
  • regelmäßig nach dem Sex entdeckt
  • graue, grüne oder gelbe Entladung
  • ein starker geruch
  • ein brennendes Gefühl beim Wasserlassen

Der Arzt führt eine Beckenuntersuchung durch. Sie müssen möglicherweise auch eine Entlastungsprobe zum Testen entnehmen.

Ausblick

Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung der Ursachen für jede Farbe des vaginalen Ausflusses:

rot
  • Beginn oder Ende einer Periode
  • zervikale Infektion
  • zervikaler Polypen
  • Gebärmutterhalskrebs oder Gebärmutterhalskrebs
Rosa
  • zervikale Blutung
  • Reizung in der Vagina
  • Implantationsblutung
Weiß
  • gesunde Entladung
  • Hefe-Infektion
Gelbgrün
  • sexuell übertragbare Infektion, wie Trichomoniasis
klar
  • gesunde Entladung
  • Schwangerschaft
  • Ovulation
  • hormonelle Ungleichgewichte
Grau
  • BV

Bei den meisten Menschen sind Infektionen oder hormonelle Ungleichgewichte für ungewöhnliche Veränderungen des vaginalen Ausflusses verantwortlich. Medikamente können erforderlich sein.

Eine Person sollte einen Arzt aufsuchen, wenn sie unregelmäßige Veränderungen des vaginalen Ausflusses oder andere Symptome bemerken, die auf ein Problem der reproduktiven Gesundheit hinweisen könnten.

Beliebte Kategorien

Top