Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Was Sie über unaufmerksame ADHS wissen sollten
Aspirin verringert das Risiko von Magen-Darm-Krebs
Vorausberechnung der Arbeit anhand eines Modells der elektrischen Aktivität bei Kontraktionen

Was verursacht Krämpfe ohne eine Periode?

Krämpfe sind ein häufiges Problem während der Menstruation, aber nicht nur Perioden können Schmerzen und Schmerzen im Magen- oder Beckenbereich verursachen.

Während manche Menschen während und kurz vor ihrer Periode leichte Krämpfe und ein Gefühl der Schwere verspüren, können andere starke Schmerzen oder Schmerzen auftreten, die zu verschiedenen Zeitpunkten während des Menstruationszyklus auftreten.

, erfahren Sie mehr über Ursachen von Krämpfen und den damit verbundenen Symptomen sowie darüber, wann Sie mit einem Arzt sprechen müssen.

Ursachen und damit verbundene Symptome

Beckenschmerzen während einer Periode werden Dysmenorrhoe genannt. Mehrere Gesundheitszustände können Krämpfe verursachen, die sich wie Dysmenorrhoe anfühlen, jedoch ohne die Periode.

Mögliche Ursachen und andere Symptome von Krämpfen ohne Zeitabstand sind:

Beckenentzündung (PID)


Krämpfe und Blutungen ohne einen bestimmten Zeitraum können Symptome einer PID sein.

PID ist eine Infektion der weiblichen Fortpflanzungsorgane. Bei manchen sexuell übertragbaren Krankheiten wie Chlamydien und Gonorrhoe kann dies eine Komplikation sein, sie kann jedoch auch bei anderen Infektionen auftreten.

Zu den Symptomen der PID gehören neben Magenkrämpfen:

  • Fieber
  • übelriechende Entladung
  • Schmerzen oder Blutungen beim Sex
  • Brennen beim Wasserlassen
  • Blutungen zwischen den Perioden

Endometriose

Endometriose ist ein Zustand, bei dem Gewebe, das dem Uterus ähnlich ist, an anderen Stellen im Körper wächst.

Dieses Gewebe reagiert auf Hormone und bricht und blutet genauso wie das Gewebe in der Gebärmutter. Endometriumgewebe kann Läsionen bilden und Schmerzen und Schwellungen verursachen, da es den Körper nicht durch die Vagina verlassen kann.

Einige Menschen mit Endometriose erleben während ihrer Periode Symptome, während andere Symptome während des gesamten Menstruationszyklus auftreten können.

Myome

Uterusmyome sind kleine, nicht krebsartige Tumore, die in oder an den Uteruswänden wachsen. Viele Menschen haben Myome und erleben keine Symptome. Sie können jedoch auch zu Blutungen und Krämpfen führen, selbst wenn eine Person nicht in ihrer Periode ist.

Reizdarmsyndrom (IBS)

Bis zu 20 Prozent der Erwachsenen in den Vereinigten Staaten haben IBS, wobei Frauen und Kinder unter 50 Jahren die Erkrankung mit höherer Wahrscheinlichkeit haben.

IBS kann Krämpfe und Schmerzen um den Bauch und das Becken verursachen. Es gibt keine Heilung für IBS, aber die Menschen können die Symptome mit Ernährungsumstellungen und rezeptfreien Medikamenten bekämpfen.

Andere Symptome von IBS sind:

  • Verstopfung
  • fühle mich nicht leer nach einem Stuhlgang
  • Durchfall
  • abwechselnd zwischen Durchfall und Verstopfung
  • Schleim im Stuhl
  • Magenschwellung oder Blähungen
  • Gas
  • Beschwerden im Oberbauch
  • sich nach dem Essen unbehaglich voll oder übel fühlen

Entzündliche Darmerkrankung (IBD)


Entzündungen des Verdauungssystems können Magenkrämpfe verursachen.

Die häufigsten Arten von IBD sind Colitis ulcerosa und Morbus Crohn. IBD verursacht Entzündungen im Verdauungssystem und verhindert, dass essentielle Nährstoffe aufgenommen werden. Dies ist eine langfristige Erkrankung, die in der Regel einer kontinuierlichen Behandlung bedarf.

IBD kann starke Schmerzen und Krämpfe im Magen verursachen sowie:

  • Durchfall
  • Verlust von Appetit
  • ermüden
  • Fieber
  • rektale Blutung
  • Gelenkschmerzen
  • Hautprobleme wie Hautausschläge

Laktoseintoleranz

In den USA sind etwa 30 bis 50 Millionen Menschen an Laktose nicht verträglich. Laktoseintoleranz liegt vor, wenn der Körper den in Milch und Milchprodukten enthaltenen natürlichen Zucker nicht verdauen kann.

Laktoseintoleranz kann neben Magenkrämpfen Folgendes verursachen:

  • Durchfall
  • Übelkeit
  • Blähungen
  • Gas

Die Symptome treten normalerweise zwischen 30 Minuten und 2 Stunden nach dem Verzehr von Laktose auf.

Verdauungsstörungen

Verdauungsstörungen, die auch als Dyspepsie bezeichnet werden, können ebenfalls Magenkrämpfe verursachen. Verdauungsstörung ist ein allgemeiner Begriff, der eine Gruppe von Symptomen beschreibt, die das Verdauungssystem beeinflussen, einschließlich:

  • Schmerzen, Brennen oder Beschwerden im Oberbauch
  • zu früh während des Essens satt
  • nach dem Essen zu voll

Rund 25 Prozent der Menschen in den USA erleben jedes Jahr Verdauungsstörungen. Wenn eine Person regelmäßig über Wochen oder Monate Verdauungsstörungen hat, kann dies ein Zeichen für einen anderen Gesundheitszustand sein.

Bin ich schwanger

Krämpfe können manchmal eines der frühesten Anzeichen einer Schwangerschaft sein. Wenn der Embryo irgendwann zwischen 6 und 12 Tagen nach der Empfängnis in den Mutterleib implantiert, kann es zu leichten Blutungen oder Flecken kommen. Sie können auch leichte Krämpfe haben.

Andere frühe Anzeichen einer Schwangerschaft sind:

  • Übelkeit oder morgendliche Übelkeit
  • geschwollene oder zarte Brüste
  • ermüden
  • Kopfschmerzen
  • mehr urinieren müssen
  • Heißhunger oder Abneigungen
  • veränderter Geruchssinn
  • dunklere Brustwarzen
  • Stimmungsschwankungen

Wann einen Arzt aufsuchen


Ein Arzt sollte jeden beurteilen, der häufige oder schwere Krämpfe hat.

Personen, die außerhalb ihrer Periode häufige Krämpfe haben, sollten mit einem Arzt für eine korrekte Diagnose sprechen.

Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung von PID ist von wesentlicher Bedeutung, da Schäden am Fortpflanzungssystem irreversibel sein können und langfristige Komplikationen verursachen können.

Wenn ein Arzt der Meinung ist, dass eine Person an Endometriose oder Uterusmyomen erkrankt ist, kann sie diese an einen Frauenarzt überweisen. Der Gynäkologe kann eine Vielzahl von Tests durchführen, um diese Zustände zu diagnostizieren, einschließlich einer körperlichen Untersuchung, eines Ultraschalls oder einer Laparoskopie.

Menschen können normalerweise die Symptome von IBS mit Änderungen der Ernährung und des Lebensstils bewältigen. Bei Patienten mit IBD ist jedoch möglicherweise eine Langzeitbehandlung erforderlich, um die Symptome zu behandeln und Komplikationen wie Ernährungsdefizite zu vermeiden.

Jeder, der glaubt, Laktose-Intoleranz zu sein, kann versuchen, Milchprodukte zu vermeiden, um zu sehen, ob sich seine Symptome bessern.

Wenn eine Person eine Verdauungsstörung hat, die länger als 2 Wochen dauert, ist es am besten, mit einem Arzt zu sprechen. Jeder, der unter einer der folgenden Symptome eine Verdauungsstörung hat, sollte sofort einen Arzt aufsuchen:

  • Hocker, die schwarz und teerartig sind
  • Blut im Erbrochenen
  • schwieriges oder schmerzhaftes Schlucken
  • häufiges Erbrechen
  • unerklärlicher Gewichtsverlust
  • Schmerzen in der Brust, im Kiefer, im Nacken oder im Arm
  • Kurzatmigkeit
  • Schwitzen
  • Gelbfärbung der Augen oder der Haut

Wenn eine Person einen Schwangerschaftstest für zu Hause durchgeführt hat und ein positives Ergebnis erhalten hat, sollte sie zur Bestätigung mit einem Arzt sprechen.

Beliebte Kategorien

Top