Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Was ist trockenes Auge und wie kann ich es loswerden?
Den neuronalen Code des ängstlichen Gehirns aufklären
Wie gehe ich mit Ihrer Nahrungsmittelallergie um?

Nur 8 Wochen Yoga profitieren von rheumatoider Arthritis

Neue Forschung, veröffentlicht in der Zeitschrift Restorative Neurologie und Neurowissenschaften, findet heraus, dass ein 8-wöchiger Intensiv-Yoga-Plan sowohl die körperlichen Symptome der rheumatoiden Arthritis als auch die psychische Belastung lindert, die die Erkrankung normalerweise begleitet.


Yoga kann Menschen mit rheumatoider Arthritis helfen, eine Remission zu erreichen.

Dr. Rima Dada, Professor an der Abteilung für Anatomie des All India Institute of Medical Sciences in Neu-Delhi, leitete die neue Forschung.

Rheumatoide Arthritis (RA) ist eine chronisch entzündliche Erkrankung, von der in den Vereinigten Staaten etwa 1,3 Millionen Menschen betroffen sind. Die Krankheit ist höchstwahrscheinlich Autoimmunerkrankung, was bedeutet, dass das Immunsystem körpereigenes Gewebe und Knorpel als fremd darstellt und sie angreift.

Es gibt zwar keine Heilung für RAgibt es eine Vielzahl von Medikamenten. Wie Dr. Dada und ihre Kollegen in ihrer Arbeit erklären, hängt die Erholung von verschiedenen Faktoren ab, von denen einige psychologisch sind.

Zum Beispiel tritt häufig Depression auf RA, und es kann das Ergebnis einer Person negativ beeinflussen.

In diesem Zusammenhang fragten sich Dr. Dada und ihr Team, ob eine auf Yoga basierende Intervention zwischen Körper und Körper depressive Symptome lindern könnte RA und helfen, die Remission dieser chronischen Krankheit zu erreichen.

Yoga hilft bei der Remission auf zellulärer Ebene

Um dies herauszufinden, untersuchten Dr. Dada und seine Kollegen die Auswirkungen von Yoga intensiv bei 72 Menschen mit RA.

Die Wissenschaftler teilten die Studienteilnehmer in zwei Gruppen ein. Beide Gruppen nahmen weiterhin krankheitsmodifizierende Antirheumatika (DMARDs) ein, die die Ärzte normalerweise für diese Erkrankung verschreiben.

Eine Gruppe beteiligte sich auch fünf Mal pro Woche an 120-minütigen Yogastunden für acht Wochen. Die zwei Hauptergebnisse, die die Forscher bewerteten, waren Krankheitsaktivität und Schweregrad der Depression.

Nach der Intervention zeigten Verbesserungen der Marker für Neuroplastizität, Entzündung, Zellgesundheit und Alterung der Zellen - wie oxidativer Stress -, dass Yoga einen positiven Effekt auf diejenigen hatte, die es praktizierten.

Dr. Dada und seine Kollegen folgern: "Yoga, eine Eingriffe zwischen Körper und Körper haben die immunologische Toleranz wiederhergestellt, indem sie die Remission auf molekularer und zellulärer Ebene unterstützt und die Depression signifikant reduziert."

"So kann Yoga bei dieser entzündlichen Arthritis mit einer großen psychosomatischen Komponente als ergänzende Therapie eingesetzt werden."

Der Hauptautor der Studie berichtet: "Unsere Ergebnisse zeigen messbare Verbesserungen für die Patienten in der Testgruppe, was auf eine immunregulatorische Rolle der Yoga-Praxis bei der Behandlung von RA hindeutet."

"Ein intensives Yoga-Regime", fuhr sie fort, "gleichzeitig mit der medikamentösen Therapietherapie induzierte molekulare Remission und stellte die immunologische Toleranz wieder her. Außerdem reduzierte es den Schweregrad der Depression durch die Förderung der Neuroplastizität."

Sie erklärt dann die für diese vorteilhaften Wirkungen verantwortlichen Mechanismen. "Yoga unterstützt die Fähigkeit des Geistes, die körperlichen Funktionen und Symptome zu beeinflussen, die über verschiedene nachgelagerte Wege vermittelt werden, und führt zu einer natürlichen immunologischen Toleranz."

Der Forscher stellt fest, dass die Menschen den Standard ergänzen könnten RA Drogen "mit alternativen und ergänzenden Interventionen wie Yoga, um die Symptome sowohl auf körperlicher als auch auf psychosomatischer Ebene zu lindern."

"Unsere Ergebnisse belegen, dass Yoga die Pathobiologie der Autoimmunität auf zellulärer und molekularer Ebene positiv beeinflusst, indem sie auf die Kommunikation zwischen Körper und Körper abzielt", sagt sie.

"Zur Erforschung möglicher Mechanismen, die der kumulativen Wirkung von Yoga auf mehreren Wegen auf zellulärer Ebene zugrunde liegen, sind weitere Forschungen erforderlich."

Dr. Rima Dada

Beliebte Kategorien

Top