Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Die Verwendung von Marihuana kann das Risiko einer Parodontitis erhöhen
Welche Krankheiten beeinflussen das Kreislaufsystem?
Wie wirkt sich rheumatoide Arthritis auf die Lunge aus?

Panikattacke vs. Herzinfarkt: Wie erkennt man den Unterschied?

Die Symptome einer Panikattacke und eines Herzinfarkts können sehr ähnlich sein, wodurch es schwierig wird, den Unterschied zu erkennen.

Bei einem Herzinfarkt kann auch jemand in Panik geraten, wodurch die Situation verwirrender wird. Wenn jemand denkt, dass er einen Herzinfarkt haben könnte, sollte er einen Notfallarzt aufsuchen.

Jedes Jahr erleiden 2 bis 3 Prozent der Menschen in den Vereinigten Staaten eine Panikstörung. Symptome einer Panikattacke können sein:

  • scharfer Schmerz in der Brust
  • Kribbeln in den Händen
  • Kurzatmigkeit
  • rasendes Herz
  • Schwitzen
  • schütteln

Jedes Jahr erleiden etwa 735.000 Menschen in den Vereinigten Staaten einen Herzinfarkt. Symptome eines Herzinfarkts können sein:

  • Brustschmerz
  • Kurzatmigkeit
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Schwitzen

Während sich die Symptome dieser beiden Bedingungen überschneiden, kann es lebensrettend sein, zu wissen, wie man den Unterschied erkennt.


Bildnachweis: Stephen Kelly, 2019

Wie erkennt man den Unterschied?

Den Unterschied zwischen einer Panikattacke und einem Herzinfarkt zu kennen, kann schwierig sein, insbesondere wenn eine Person noch nie die Symptome eines dieser Symptome erlebt hat.

Die Unterscheidung zwischen den beiden Bedingungen kann durch verschiedene Faktoren erleichtert werden, darunter:


Ein Arzt kann ein Kardiogramm verwenden, um eine Herzerkrankung genau zu diagnostizieren.

Da die Symptome von Panikattacken und Herzinfarkten ähnlich sind, ist es im Zweifelsfall am besten, sofort einen Arzt aufzusuchen.

Wenn eines der folgenden Symptome auftritt, ist es dringend erforderlich, einen Notfall zu suchen:

  • plötzliche starke Schmerzen in der Brust
  • Druck in der Brust, der länger als 2 oder 3 Minuten dauert
  • Schmerzen in der Brust, die den Arm oder den Kiefer hinunterstrahlen

Laut der Woman's Heart Foundation können Ärzte Herzkrankheiten mit Panikattacken bei Frauen verwechseln. Medizinische Tests wie ein Elektrokardiogramm und Blutuntersuchungen können einem Arzt helfen, eine genaue Diagnose zu stellen.

Die Aussichten und die Erholung einer Person können sich verbessern, wenn sie bei einem Herzinfarkt umgehend behandelt werden. Selbst wenn die Symptome nicht auf einen Herzinfarkt zurückzuführen sind, kann eine Person auch wegen Panikattacken medizinisch behandelt werden.

Ausblick

Der Ausblick hängt davon ab, ob eine Person einen Herzinfarkt oder eine Panikattacke erlebt hat.

Obwohl sich eine Panikattacke sehr unangenehm anfühlt, ist sie nicht lebensbedrohlich. Panikattacken können die Lebensqualität einer Person beeinträchtigen und sollten daher eine angemessene Behandlung suchen.

Ein Arzt kann helfen, Angstzustände und Panikattacken mit verschiedenen Techniken zu behandeln, einschließlich Änderungen des Lebensstils, Medikamenteneinnahme und Beratung.

In einigen Fällen kann ein Herzinfarkt lebensbedrohlich sein. Mit einer sofortigen Behandlung überleben viele Menschen einen Herzinfarkt. Nach einem Herzinfarkt muss eine Person auch Maßnahmen ergreifen, um die zugrunde liegende Herzkrankheit zu behandeln.

Beliebte Kategorien

Top