Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Könnte die Pasta tatsächlich beim Abnehmen helfen?
Was ist zu wissen über die Hiatushernie?
Warum brauchen wir Magnesium?

Schmerzen am Handgelenk: Ursachen, Symptome und Behandlung

Handgelenksschmerzen sind eine häufige Erkrankung mit verschiedenen Ursachen. Das Handgelenk spielt bei den grundlegenden Bewegungen eine Rolle, vom Schreiben bis zum Schreiben. Wenn Schmerzen auftreten, kann dies die täglichen Aktivitäten beeinträchtigen und sogar die Lebensqualität einer Person beeinträchtigen.

Das Handgelenk ist nicht ein Gelenk. Stattdessen bestehen sie aus mehreren kleinen Gelenken, wo sich die Knochen von Hand und Unterarm treffen.

Schmerzen im Handgelenk können sich durch plötzliche Stöße oder Verletzungen entwickeln. Zum Beispiel kann eine Verstauchung des Handgelenks Schmerzen verursachen, wenn ein Band überdehnt wird. Diese Art von Schmerzen am Handgelenk tritt normalerweise plötzlich auf, wenn die Verletzung auftritt. Hier werden die häufigsten Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten untersucht.

Schnelle Fakten zu den Schmerzen am Handgelenk:
  • Wenn Teile des Handgelenks, einschließlich der Knochen, Bänder oder Sehnen, verletzt werden, kann dies zu Schmerzen im Handgelenk führen.
  • Wiederauftretende Schmerzen am Handgelenk sind oft auf bestimmte Bedingungen, wie wiederholte Stressverletzungen und Gelenkentzündungen, zurückzuführen.
  • Schmerzen im Handgelenk können auch über einen längeren Zeitraum auftreten.

Was verursacht Schmerzen am Handgelenk?

Schmerzen können aus vielen Gründen auftreten, sei es durch einfache Müdigkeit oder ein zugrunde liegendes Problem. Häufig sind Verletzungen am Handgelenk die Hauptursache. Das Quetschen der Nerven, die durch das Handgelenk gehen, kann ebenfalls Schmerzen verursachen.

Zu den häufigsten Ursachen gehören folgende:

Karpaltunnelsyndrom


Die häufigste Ursache für Schmerzen am Handgelenk ist eine Verletzung des Handgelenks, die mit Überanstrengung oder körperlicher Anstrengung einhergehen kann.

Das Carpel-Tunnel-Syndrom ist eine Erkrankung, die sich entwickelt, wenn ein Ligament dicker wird und einen Nerv belastet. Der Nerv ist gequetscht, was Schmerzen, Taubheit und Schwäche in der Hand verursachen kann.

Menschen, die fettleibig sind oder an Diabetes oder Arthritis leiden, haben ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung eines Karpaltunnelsyndroms.

Der Zustand ist auch mit sich wiederholenden Arbeiten verbunden, bei denen das Heben, Tippen oder Verwenden von Geräten, die die Hand vibrieren, erforderlich sind.

Osteoarthritis

Arthrose verursacht eine Entzündung der Gelenke und tritt auf, wenn der Knorpel, der die Knochen bedeckt, abgenutzt wird. Der Zustand kann eine Vielzahl von Gelenken betreffen, einschließlich des Handgelenks. Osteoarthritis des Handgelenks tritt am häufigsten bei Personen im mittleren Alter oder älter auf, und bei Personen, bei denen die Erkrankung in der Familie aufgetreten ist.

Rheumatoide Arthritis

Rheumatoide Arthritis ist eine Autoimmunerkrankung, bei der gesundes Gewebe vom körpereigenen Immunsystem abgebaut wird. Dies kann zu Schmerzen im Handgelenk führen, wenn die Gelenke in der Umgebung betroffen sind.

De Quervain-Krankheit

In diesem Zustand entzünden sich Sehnen und ihre Abdeckungen an der Daumenseite des Handgelenks und schwellen an. Die genaue Ursache ist nicht bekannt, wird jedoch häufig mit einer Verletzung des Bereichs oder mit Überbeanspruchung in Verbindung gebracht. Zu den Symptomen zählen ein Gefühl im Inneren des Handgelenks, Schwellungen und Schwäche entlang des Handgelenks, des Unterarms und des Daumens.

Repetitive Bewegungssyndrom

Wie der Name vermuten lässt, tritt das repetitive Bewegungssyndrom auf, wenn eine Aufgabe immer und immer wieder wiederholt wird, beispielsweise durch Tippen oder Stricken. Wenn das Gelenk überarbeitet wird, kann es anschwellen, wodurch die umgebenden Nerven unter Druck geraten.

Es kann viele Gelenke im Körper betreffen, einschließlich des Handgelenks.

Dreieckige Faserknorpelverletzung

Der dreieckige Faserknorpel befindet sich auf der kleinen Seite des Handgelenks. Es dient als Kissen und Unterstützung für die kleinen Knochen. Der Knorpel kann sich mit der Zeit abnutzen oder durch eine Verletzung reißen.

Sehnenentzündung am Handgelenk

Eine Tendonitis am Handgelenk kann auftreten, wenn die Sehnen des Handgelenks kleine Tränen entwickeln oder sich irritieren und entzünden. Der Zustand tritt normalerweise aufgrund wiederholter Bewegungen am Handgelenk auf.

Bursitis am Handgelenk

Bursa sind kleine, mit Flüssigkeit gefüllte Beutel, die die Dämpfung von Gelenken unterstützen. Wenn sich diese entzünden, spricht man von Schleimbeutelentzündung. Diese können in vielen Bereichen des Körpers auftreten, einschließlich des Handgelenks. Zu den Symptomen zählen Zärtlichkeit über den Sehnen des Handgelenks, Erneuerung in der Region und Schwellung.

Ganglion Zyste

Diese Ursache für Schmerzen am Handgelenk ist auf flüssigkeitsgefüllte Weichteilzysten zurückzuführen, die sich häufig am Handgelenk gegenüber der Handfläche entwickeln, jedoch am Handflächenareal auftreten. Kleinere Zysten neigen oft dazu, mehr zu schmerzen als große Zysten.

Verstauchung am Handgelenk

Nach Angaben der American Society for Surgery of the Hand wird eine Handgelenksverstauchung normalerweise durch Sturz und Beugen des Handgelenks verursacht, wenn die Hand den Boden berührt. Diese Bewegung überdehnt das Ligament.

Symptome von Schmerzen am Handgelenk


Die Symptome von Schmerzen am Handgelenk sind Schmerzen, Schmerzen und Schwellungen im Handgelenk.

Die Schmerzen am Handgelenk können je nach Ursache variieren. Manche Menschen haben Schmerzen, die sie als schmerzhaft oder stumpf beschreiben. Andere können starke Schmerzen haben. Der Ort des Schmerzes kann auch variieren.

Neben Schmerzen können sich andere Symptome entwickeln. Verletzungssymptome wie eine Verstauchung des Handgelenks können Schwellungen und Quetschungen umfassen. Taubheit, Kribbeln und Schwäche der Hand können auch auftreten, wenn der Schmerz auf ein Karpaltunnelsyndrom zurückzuführen ist.

Bei einigen Menschen können folgende Symptome auftreten:

  • Steifheit - am Handgelenk und möglicherweise an den Fingern.
  • Probleme beim Greifen von Objekten - Festhalten oder Festhalten kann schwierig oder unbequem sein.
  • Ein Klickgeräusch beim Bewegen des Handgelenks - dies kann nach Ruhezeiten schwerwiegender sein.

Abhängig von der Ursache können die Symptome mild sein und sich mit der Zeit verschlimmern.

Zunächst können Schmerzen nur bei bestimmten Aktivitäten auftreten. Mit der Zeit, wenn sich der Zustand verschlechtert, können Schmerzen auch in Ruhe auftreten. Taubheit kann auch bis zu einem Punkt voranschreiten, an dem eine Person weder kalt noch heiß ist und Dinge fallen lässt.

Wann einen Arzt wegen Schmerzen am Handgelenk aufsuchen

Es ist wichtig, einen Arzt aufzusuchen, wenn:

  • Schmerz stört die täglichen Aktivitäten.
  • Taubheitsgefühl oder Kribbeln werden immer schlimmer, und die Finger oder Hände fühlen sich kaum oder gar nicht an.
  • Einfache Handbewegungen sind nicht mehr möglich.
  • Schwäche macht das Halten von Dingen schwierig.

Komplikationen bei Schmerzen am Handgelenk können Schwäche und eine verminderte Fähigkeit zum Ausführen von Aktivitäten wie das Ergreifen von Objekten und das Verwenden einer Tastatur umfassen.

Wie werden Handgelenksschmerzen diagnostiziert?

Nach einer körperlichen Untersuchung und einer Symptomprüfung kann ein Arzt auch die Schmerzen am Handgelenk und den zugrunde liegenden Zustand diagnostizieren, indem er

  • Scans für medizinische Bildgebung - einschließlich Röntgenbild, CT-Scan und MRI.
  • Arthroskopie - Bei diesem Verfahren wird ein kleiner Schnitt am Handgelenk vorgenommen. Ein kleines Instrument, an dem eine kleine Kamera angebracht ist, wird durch den Schnitt eingeführt. Die Bilder der Kamera werden dann auf einen Computermonitor projiziert, damit der Arzt sie sehen kann.
  • Studien zur Nervenleitung - diese messen, wie schnell Nervenimpulse durch die Karpaltunnelregion des Handgelenks gelangen.

In der Regel werden invasive Diagnosetechniken nur verwendet, nachdem Ruhe und Erholung nach einer Verletzung nicht erfolgreich waren.

Behandlung und Vorbeugung von Schmerzen am Handgelenk

Die Behandlung von Schmerzen am Handgelenk hängt von der Schmerzursache und ihrer Schwere ab. Die am wenigsten invasive Behandlung wird zuerst gegeben, bevor eine Behandlung empfohlen wird. Sie beinhalten:

  • Behandlung zu Hause - oft einfach das Handgelenk so weit wie möglich ruhen lassen, damit die Zeit zum Heilen wirksam ist. Schmerzmittel und Eis können ebenfalls empfohlen werden, um Entzündungen und Schmerzen zu reduzieren.
  • Schienen - In manchen Fällen kann das Tragen einer Handgelenkschiene hilfreich sein. Schienungen können bestimmte Bewegungen des Handgelenks verhindern, die zu Reizungen führen. Eine Schiene kann auch das Quetschen der Nerven reduzieren. Wenn Sie eine Handgelenkschiene kaufen möchten, gibt es eine ausgezeichnete Auswahl online.
  • Übungen - Je nach Art des Schmerzes können Handgelenksübungen funktionieren. Bestimmte Übungen können vorgeschrieben werden, um Muskeln und Sehnen zu dehnen und zu verlängern. Bei den Übungen sollten die Patienten Empfehlungen von einem Arzt oder Physiotherapeuten erhalten.
  • Zusätzliche Behandlung - Cortison-Injektionen, die Entzündungen und Schmerzen reduzieren, können wirksam sein.
  • Chirurgie - Wird nur angewendet, wenn weniger invasive Behandlungen nicht funktioniert haben. Die Art der durchgeführten Operation hängt von der Schmerzursache ab. Bei der Operation des Karpaltunnelsyndroms wird ein Ligament im Handgelenk durchtrennt, um den Druck auf den Nerv zu lösen.

Die Behandlungen werden durch Ausschlussverfahren durchgeführt, bis der Zustand behoben ist. In einigen Fällen kann auch die Physiotherapie helfen.

Es gibt einige Möglichkeiten, um die Wahrscheinlichkeit einer Person, Handgelenksschmerzen zu entwickeln, zu reduzieren:
  • Verwenden Sie beim Sitzen am Arbeitsplatz die richtige Haltung und halten Sie die Handgelenke entspannt.
  • Betrachten Sie eine handgelenksfreundliche Tastatur, wenn Sie viele Stunden an der Tastatur verbringen.
  • Erlernen des richtigen Gebrauchs von Handwerkzeugen, so dass Hände und Handgelenke weniger beansprucht werden.
  • Regelmäßige Pausen von der Tastatur.
  • Verwenden Sie Handgelenkschutzvorrichtungen, um Verletzungen beim Sport zu vermeiden, z. B. beim Skateboardfahren, Snowboarden und Rollerbladen.

Beliebte Kategorien

Top